Information: Das Forum wurde auf eine neue Version umgestellt. Daher gibt es hier bisher nur das Standarddesign. Ich werde mich bald darum kümmern, dem Forum das richtige Aussehen zu verpassen und alle Einstellungen zu tätigen. Bis dahin könnt ihr hier aber natürlich trotzdem weiter posten. :)

Textbeitrag Teufelsschlinge

Hier landen alle bereits bearbeiteten Artikel aus Moodys Koffer.

Moderatoren: Gina, Jojo, Modis, Moodys Koffer-Elfen

Gesperrt
Verbena
Knuddelmuff
Knuddelmuff
Beiträge: 92
Registriert: 15.08.2012 11:10

Textbeitrag Teufelsschlinge

Beitrag von Verbena »

Hier mein Textbeitrag wie schon bei den Bildern für Moodys Koffer angekündigt
Rubrik: Utensilien (Magische Pflanzen),

Teufelsschlinge

Die Teufelsschlinge, original Devil's Snare, ist eine magische fleischfressende Schlingpflanze, deren blasse Blätter zu Tentakeln umgeformt sind.
Sobald ein (Tier oder) Mensch die Teufelsschlinge berührt, umschlingt sie ihr Opfer mit diesen Tentakeln und erdrosselt es, um es danach zu verdauen.
Je heftiger sich das Opfer wehrt, umso fester zieht sie ihre Schlingen; wenn man dagegen frühzeitig ganz still hält und die Muskeln entspannt (sich tot stellt), lockert sie ihren Würgegriff und man kann ihr entkommen, was in dieser Situation aber nicht einfach ist. Hermine ist das im ersten Schuljahr gelungen, da sie die Pflanze sehr schnell erkannt hat, um Harry und Ron aus der tödlichen Umgarnung zu retten, muß sie aber zu einer stärkeren Maßnahme greifen – Feuer* – denn die Teufelsschlinge liebt das Dunkle und Feuchte und fürchtet das Licht. (*Im Film beschwört Hermine Sonnenlicht herauf, um die Schlingpflanze abzuwehren)
Diese mörderische Pflanze begegnet dem Trio (und uns Lesern) das erste Mal am Ende deren ersten Schuljahres auf dem Weg zum Stein der Weisen, dessen Diebstahl sie verhindern wollen. Dort ist die Teufelsschlinge die zweite Schutzmaßnahme um einen Raub des Wertobjektes zu verhindern.
Das zweite Mal lesen wir davon im 5. Band. Dort wurde die Teufelsschlinge als harmlose* Topfpflanze getarnt zum Mordwerkzeug: ein Todesser hatte diese anonym als Weihnachtsgeschenk an den gerade wieder genesenden (und damit zu einer Zeugenaussage fähigen) Broderick Bode, gesandt, einem Patienten der geschlossenen Station von Skt. Mungo, was die diensthabende, vom Weihnachtsrummel völlig gestresste und überforderte Heilerin aber nicht erkannte, und ihren Patienten ermunterte, sich um seine Pflanze selbst zu kümmern. Das traurige Ergebnis war kurz nach den Weihnachtsferien im Tagespropheten zu lesen.
* als Ableger oder Jungpflanze ist die Teufelsschlinge von einer harmlosen Pflanze kaum zu unterscheiden, da sie ihr mörderisches Wesen erst bei Berührung mit einem Opfer offenbart.

Ob die Teufelsschlinge sonst noch irgendeinen magischen Nutzen hat (außer zur „Diebstahlabwehr) oder ausschließlich zu schwarzmagischen Zwecken verwendet wird, ist nicht bekannt.

Den Muggel-Botanikern ist eine ähnliche Pflanze bekannt, mit der die Teufelsschlinge wahrscheinlich verwandt ist – der Teufelszwirn, lat.cuscuta, ein parasitisches Gewächs aus der Familie der Winden, Ordnung der Nachtschattenartigen, auch diese erwürgt ihre Opfer und ernährt sich von ihnen, in dem sie ihnen den Lebenssaft aussaugt, allerdings beschränkt sie sich auf Pflanzen, darunter aber auch ausgewachsene Bäume, (ich hab so eine mal gesehen auf einer Kräuter-Exkursion im Rahmen einer Fortbildung - unheimlich) .

Verbena, Hufflepuff

TonksLupin
Fee
Fee
Beiträge: 531
Registriert: 24.02.2011 00:47

Re: Textbeitrag Teufelsschlinge

Beitrag von TonksLupin »

Verbena hat geschrieben:Hier mein Textbeitrag wie schon bei den Bildern für Moodys Koffer angekündigt
Rubrik: Utensilien (Magische Pflanzen),

Teufelsschlinge

Die Teufelsschlinge, original Devil's Snare, ist eine magische fleischfressende Schlingpflanze, deren blasse Blätter zu Tentakeln umgeformt sind.
Sobald ein (Tier oder) Mensch die Teufelsschlinge berührt, umschlingt sie ihr Opfer mit diesen Tentakeln und erdrosselt es, um es danach zu verdauen.
Je heftiger sich das Opfer wehrt, umso fester zieht sie ihre Schlingen; wenn man dagegen frühzeitig ganz still hält und die Muskeln entspannt (sich tot stellt), lockert sie ihren Würgegriff und man kann ihr entkommen, was in dieser Situation aber nicht einfach ist. Hermine ist das im ersten Schuljahr gelungen, da sie die Pflanze sehr schnell erkannt hat, um Harry und Ron aus der tödlichen Umgarnung zu retten, muß sie aber zu einer stärkeren Maßnahme greifen – Feuer* – denn die Teufelsschlinge liebt das Dunkle und Feuchte und fürchtet das Licht. (*Im Film beschwört Hermine Sonnenlicht herauf, um die Schlingpflanze abzuwehren)
Diese mörderische Pflanze begegnet dem Trio (und uns Lesern) das erste Mal am Ende deren ersten Schuljahres auf dem Weg zum Stein der Weisen, dessen Diebstahl sie verhindern wollen. Dort ist die Teufelsschlinge die zweite Schutzmaßnahme, um einen Raub des Wertobjektes zu verhindern.
Das zweite Mal lesen wir davon im 5. Band. Dort wurde die Teufelsschlinge als harmlose* Topfpflanze getarnt zum Mordwerkzeug: Ein Todesser hatte diese anonym als Weihnachtsgeschenk an den gerade wieder genesenden (und damit zu einer Zeugenaussage fähigen) Broderick Bode, gesandt, einem Patienten der geschlossenen Station von Skt. Mungo, was die diensthabende, vom Weihnachtsrummel völlig gestresste und überforderte Heilerin aber nicht erkennt, und ihren Patienten ermunterte, sich um seine Pflanze selbst zu kümmern. Das traurige Ergebnis ist kurz nach den Weihnachtsferien im Tagespropheten zu lesen.
* Als Ableger oder Jungpflanze ist die Teufelsschlinge von einer harmlosen Pflanze kaum zu unterscheiden, da sie ihr mörderisches Wesen erst bei Berührung mit einem Opfer offenbart.

Ob die Teufelsschlinge sonst noch irgendeinen magischen Nutzen hat (außer zur „Diebstahlabwehr"), oder ob sie ausschließlich zu schwarzmagischen Zwecken verwendet wird, ist nicht bekannt.

Den Muggel-Botanikern ist eine ähnliche Pflanze bekannt, die mit der die Teufelsschlinge wahrscheinlich verwandt ist – der Teufelszwirn, lat.cuscuta, ein parasitisches Gewächs aus der Familie der Winden, Ordnung der Nachtschattenartigen, auch diese erwürgt ihre Opfer und ernährt sich von ihnen, in dem sie ihnen den Lebenssaft aussaugt, allerdings beschränkt sie sich auf Pflanzen, darunter aber auch ausgewachsene Bäume, (ich hab so eine mal gesehen auf einer Kräuter-Exkursion im Rahmen einer Fortbildung - unheimlich) .

Verbena, Hufflepuff
blau: überflüssig, gehört nicht in einen sachlichen Artikel (letzter Satz!)
rot: einfügen
grün: Großschreibung bei vollständigem Satz nach Doppelpunkt
Präsens
lila: Vorschlag

ein sehr schöner Artikel, den ich nach ein paar winzigen Verbesserungen auch gerne einstellen werde =)

Ganz liebe Grüße, Tonks
Bild

TonksLupin
Fee
Fee
Beiträge: 531
Registriert: 24.02.2011 00:47

Re: Textbeitrag Teufelsschlinge

Beitrag von TonksLupin »

ich mach ihn jetzt halt selbst fertig und stelle ihn ein.

LG TL
Bild

Gesperrt