Information: Das Forum wurde auf eine neue Version umgestellt. Daher gibt es hier bisher nur das Standarddesign. Ich werde mich bald darum kümmern, dem Forum das richtige Aussehen zu verpassen und alle Einstellungen zu tätigen. Bis dahin könnt ihr hier aber natürlich trotzdem weiter posten. :)

schulform?

Für Themen über alles, was mit Bildung zu tun hat.

Moderatoren: Kampfkeks, Pigwidgeon

welche schulform besucht ihr^^

realschule
16
16%
gymnasium
71
72%
gesamtschule
7
7%
uni
5
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 99

harrypotterfan14
Doxy
Doxy
Beiträge: 776
Registriert: 21.10.2010 20:54
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Re: schulform?

Beitrag von harrypotterfan14 »

Also ich gehe auf ein Gymnasium, das beste in meiner Stadt. ;)
Dort bin ich nur 12 Schuljahre, nicht wie gewöhnlich 13, da ich zum Turbo-Abi gehöre.

Angelina Johnson..
Mondkalb
Mondkalb
Beiträge: 180
Registriert: 15.03.2011 20:14

Re:

Beitrag von Angelina Johnson.. »

therealmoleo hat geschrieben:Gymnasium - G8.
Es ist scheußlich, weil wir in sämtlichen naturwissenschaftlichen Fächern (vor allem Physik) immer erklärt bekommen "So, leider könnt ihr nicht verstehen, was ich euch jetzt vormache, denn die mathematischen Zusammenhänge lernt ihr erst in der 10. Klasse! Probiert, alles so gut wie möglich zu verstehen!" Und die meisten verstehen es eben prompt nicht. Ich auch nur manchmal. Und wir haben ziemlich viele, die nachhängen und Probleme haben, weil wir so was ständig zu hören bekommen.
Und ich kenn das halt aus meinem Umfeld - viele haben wegen Klassentrennung und anderen Lehrern anderen Unterricht gehabt, und wenn sie im vorigen Jahr auf ner 2 standen, sind sie jetzt ein Viererkandidat...
Der G9 Zug lernt exakt dasselbe wie der erste G8 Zug, allerdings werden dem ersten G8 Zug viele Sachen gestrichen (bei uns geht ein Austausch zB ganz weg) und weil die 11./10. Klasse zusammen Abi schreiben werden, wird es nochmal ein richtiges problem mit Ausbildungs- und Studienplätzen geben.
Ich finde, dass G8 wirklich ziemlich sinnfrei ist. Dieses eine weggekürzte Jahr bringt uns nicht wriklich etwas, wir haben mehr Stress, müssen Dinge lernen, die man früher zweu Stufen drüber erst behandelt hat, und unsere Lehrer sind, wenn sie etwas älter sind und länger unterrichten, auch noch nicht wirklich auf das G8 System eingestellt und müssen sich auch ganz umstellen, etc.
Ehrlich gesagt sehe ich beim G8 ja nicht wirklich die Vorteile? Klar, in der 5./6. Klasse hatten wir es noch alle leicht, aber ab der 7. Klasse beginnt eine wirkliche "Auslese", da gehen pro jahrgang etwa 5, 6 Schüler ab, in der 7. war das bei uns so, und es kommen Wiederholer aus den oberen Klassenstufen, und das wird bis zur 9. Klasse wahrscheinlich so bleiben.
Ich mussmich auch ziemlich bemühen, weil ich nicht wiederholen darf. Wenn ich von Notendurschnitt zu schlecht wäre, müsste ich abgehen.
Ich hatte zB mit älteren Schülern schon Begegnungen à la "Hey, welches fach hat eure Klasse jetzt?" "XY" "WAAAAAS? Das haben wir erst letztes Jahr gekriegt!" Das finde ich schon ziemlich... bedenklich? Ich denke, das 13. Jahr würde einem auf jeden Fall ein bisschen vom Stress nehmen... Ziemlich viel sogar! Und wir würden dann auch endlich verstehen, was der Lehrer einem erklären will, weil wir den Stoff dann auch fächerübergreifend zeitgleich behandeln würden...
Na ja, meine Meing. :/

Absolutes DITO!
Ich bin im ersten G8-Jahrgang unserer Schule und die Probleme, die du aufgezählt hast, kenne ich nur zu gut. Ich bin jetzt in der 10., komme also nach den Ferien in die 11. und dann werden wir mit den jetzigen 11ern zusammen gemischt, da wir dann auf dem gleichen Stand sein sollen. Eines der größten Probleme ist meiner Meinung nach aber, dass wir keine Bücher haben. :/ Die Klasse unter meiner hat die neuen Bücher, aber bei uns wissen die Lehrer teilweise selbst nicht, was wir machen sollen und da wir keine passenden Bücher haben, arbeiten wir eigentlich nur in Mathe, Päda und Spanisch damit. Ansonsten sind die Bücher noch die alten und dementsprechend nicht für uns geeignet. Das ganze ist meiner Meinung nach noch nicht richtig durchorganisiert und wenn ich dann höre, dass die Schule jetzt wieder neu entscheiden können, ob sie G8 weiter durchführen und viele es wieder abschaffen, finde ich, geht gar nicht. Wozu hatten wir das dann? Ich glaube, es hilft mir persönlich nicht viel und ich hätte lieber ein Jahr mehr Schule!
Bild

Samantha Stokes
Flubberwurm
Flubberwurm
Beiträge: 44
Registriert: 27.06.2007 21:51
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: schulform?

Beitrag von Samantha Stokes »

ich war frueher auf der Realschule :)
Bild

Lumos_Anna
Minimuff
Minimuff
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2011 19:34

Re: schulform?

Beitrag von Lumos_Anna »

Gemeinschaftsschule.
Bild

Lena Granger
Kelpie
Kelpie
Beiträge: 2269
Registriert: 28.04.2011 13:26
Wohnort: Irgendwo in Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: schulform?

Beitrag von Lena Granger »

Gymnasium ^^
aber leider sind wir Opfer der erste jahrgang G8.Es ist echt scheiße.
Die lehrer habe keine Ahnung wie sie den Stoff verteilen sollen,und dann kommt dabei irgendso etwas verkrüppeltes raus :(
Dream all day.
Read all night.
Party never.

Harriet
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 04.06.2011 20:08

Re: schulform?

Beitrag von Harriet »

Also ich finds jetzt auch nicht so schlimm. Habs mir schwieriger vorgestellt. Dachte ich krieg lauter schlechte Noten, aber es war nicht so.
Doch man muss auch mit 6er und so rechnen, was ich in der Grundschule mir aber nie erträumt habe.Klartext: Da ist mehr Risiko angesagt.

niju
Doxy
Doxy
Beiträge: 786
Registriert: 17.05.2007 16:51

Re: schulform?

Beitrag von niju »

Also ich bin auch der erste G8 Jahrgang an meinem Gymi... Ich bin jetzt Kursstufe und wir werden gemeinsam mit den G9ern unterrichtet. Es sind schon einige Defizite aufgetaucht, die aber dank unseren verständnisvollen lehrern schnell beseitigen konnten. Ich finde das G8 nur teilweise sinnvoll ;) ich habe allerdings weder schlechte noten, noch das gefühl überfordert zu sein. im gegenteil merke ich, dass wir auf den "stress" der oberstufe wesentlich besser vorbereitet sind als die G9er ;) ich bin zwar nie eine schlechte schülerin gewesen, aber bei uns haben auch nur wirklich die richtig schlechte noten, die schon immer die tendenz hatten schwache schüler zu sein....
Bild


"I'm not a psychopath, I'm a highly functioning sociopath. Do your research."
- Sherlock Holmes

Zauberwan
Kniesel
Kniesel
Beiträge: 226
Registriert: 18.01.2014 09:16
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: schulform?

Beitrag von Zauberwan »

Gymn :smile: asium...
Schaut mal auf meinem (neuen) Blog vorbei:
http://www.letspolitalk.wordpress.com

"Auch wer es vorspielt, böse zu sein: In der Realität und im Herzen sind wir alle gut."
Bild

Zauberwan
Kniesel
Kniesel
Beiträge: 226
Registriert: 18.01.2014 09:16
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: schulform?

Beitrag von Zauberwan »

Tschuldigung, der Smiley gehört natürlich nach hinten... kleiner Fehler... eigentlich sollte es so aussehen:

Gymnasium... :smile:
Schaut mal auf meinem (neuen) Blog vorbei:
http://www.letspolitalk.wordpress.com

"Auch wer es vorspielt, böse zu sein: In der Realität und im Herzen sind wir alle gut."
Bild

Arachmeus
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 31.05.2015 02:51

Re: schulform?

Beitrag von Arachmeus »

Gymnasium, G8.
Sehr glücklich damit ehrlich gesagt. Wirklich anstrengend finde ich G8 nun auch nicht und ich habe auch keinerlei Vergleich zu G9, weil ich immer G8 war. Ich bin froh ein Jahr weniger zur Schule zu müssen. :D
Verstehe nicht, dass so viele rummeckern ohne den Unterschied erlebt zu haben zwischen den zwei Schul"arten".
~Partnerseitenverwalter~
~Ravenclaw forever~


Bild Bild
http://www.zauberhogwarts.de/profil/123134

Antworten