Hallo Fremder!
Du bist noch nicht eingeloggt.
→ Einloggen
→ Neu anmelden
 

Tagesprophet

   

Neues Cover für Harry Potter und der Stein der Weisen.

Vor 20 Jahren, im Juni 1997 kam der erste Teil unser aller Lieblingsbücher in die Buchläden.

Zum Jubiläum gibt es eine Neue Auflage. An der Geschichte wird nichts geändert, jedoch wird es vier verschiedene Cover geben, jeweils mit dem Wappen der Hogwarts-Häuser. Gezeichnet wurden sie alle von Levi Pinfold. Die Bücher gibt es in gebundener Ausgabe in schwarz mit Wappen in jeweiliger Hausfarbe. Zusätzlich wird es noch Taschenbücher mit schwarzem Wappen und Hintergrund in jeweiliger Hausfarbe geben. Die Neuauflage wird im Juni dieses Jahres erscheinen.

Quelle: http://www.bento.de/art/harry-potter-und-der-stein-der-weisen-wird-neu-verlegt-mit-vier-covern-1170233/

von Mrs. Unicorn | 11.02.2017, 12:54 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Harry Potter Fans verbrennen ihre Bücher

Der Grund der Bücherverbrennung sei die Kritik von Rowling an den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump.

Einer der Fans, der an der Aktion teilnahm, meinte, er sei froh einen Artikel auf der Internetplattform "Yahoo" gefunden zu haben und werde als Reaktion, nun seine Bücher und DVDs verbrennen.
Die Autorin meinte darauf: “Also, der Rauch der brennenden DVDs ist wahrscheinlich giftig und ich habe trotzdem euer Geld, du kannst auch gerne mein Feuerzeug borgen.”

Wiederum andere User meinten, sie seien jahrelang Fan der Reihe gewesen und bedanken sich für diese Zeit. Ihre Bücher verbrannten sie trotzdem und das nur, weil die Leser nicht mit Rowlings Aussagen gegenüber Trumps Politik zufrieden sind?

Über solche Kommentare, verfasste Rowling Tweets auf Twitter (mehr dazu in der Quelle).

Die Gegenseite allerdings, unterstütze die Besteller Autorin indem sie ihren Tweet 140.000 mal retweeteten
Die Schrifstellerin meinte auch selber, das die positiv Kommentare überwiegen würden.

Quelle: http://m.huffpost.com/de/entry/14589252

von Ai__Haibara | 03.02.2017, 17:20 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

John Hurt ist tot

Nachdem letztes Jahr der unvergleichliche Alan Rickman von uns gegangen ist, beginnt auch 2017 mit schlechten Neuigkeiten: Der Harry-Potter-Schauspieler John Hurt verstarb im Alter von 77 Jahren am 25. Januar an Krebs.
Bekannt ist uns Hurt vor allem durch seine Rolle als der weise Zauberstabmacher Garrick Ollivander in mehreren Harry-Potter-Filmen. Aber auch in Filmen wie "Alien" (1979), "Der Elefantenmensch" (1980) oder "Space Balls" (1987) brillierte der britische Schauspieler durch seine ausgeprägte Fähigkeit, sich in jede erdenkliche Rolle hineinzuversetzen.

Und so wie die Zaubererwelt Großbritanniens nie den besten aller Zauberstabmacher vergessen wird, so werden auch wir John Hurt nicht vergessen. Ruhe in Frieden.

Quelle: https://www.swp.de/gaildorf/nachrichten/kultur/schauspieler-john-hurt-gestorben-14370236.html

von Olive McNamara | 30.01.2017, 15:06 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Termin für DVD steht fest

Am 23. März erscheint "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" endlich auf DVD und etwas später, am 06. April, auch die 4K Ultra-HD Version.
Vorbestellen kann man die DVD bereits jetzt.

Weitere Informationen gibt es in der Quelle.

Quelle: http://www.kino.de/film/fantastic-beasts-and-where-to-find-them-2016/news/phantastische-tierwesen-als-dvd-blu-ray-4k-uhd-stream-start-infos-zum-release/

von Lily.Snape | 30.01.2017, 14:26 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Phantastische Tierwesen nominiert für zwei Oscars

Der neue Harry-Potter-Film
"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" wurde dieses Jahr für zwei Oscars nominiert.
Die erste Nominierung ist für das beste Szenenbild (Stuart Craig und Anna Pinnoc), die zweite für das beste Kostümdesign (Colleen Atwood). Die Harry-Potter-Filme waren bis jetzt schon zwölf Mal für einen Oscar nominiert, erhielten aber noch keinen einzigen.
Drücken wir Phantasische Tierwesen also am 26. Februar die Daumen!
Alle Nominierungen findet ihr in der Quelle.

Quelle: http://www.prosieben.de/stars/oscar-award/oscar-nominierungen-2017

von Maja Granger | 25.01.2017, 09:34 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Emma Watson ähnelt Justin Bieber !?

Anlässlich der Verfilmung von "Die Schöne und das Biest" (1991) gibt es nun auch von Harry Potter-Star Emma Watson eine Spielfigur. Nun wird berichtet, dass diese Figur aber eher dem Teenie Star Justin Bieber ähneln soll. (Bild im Link der Quellenangabe). Weitere Kommentare sind zum Beispiel, dass sie "aussähe wie die weibliche Version von Frankenstein" oder "Da ist das Biest ja schöner". Mit dieser Puppe hat Disney wohl nicht ganz den Geschmack der Fans getroffen. Es bleibt abzuwarten, ob ein Remake der Figur auf den Markt gebracht wird, oder ob man es bei der, für die Fans eher enttäuschenden, Version belässt.

Quelle: http://www.stern.de/digital/online/die-schoene-und-das-biest--emma-watson-puppe-aehnelt-eher-justin-bieber-7272430.html

von Siny | 12.01.2017, 17:35 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Freddie Storma und eine heimliche Hochzeit

Wer erinnert sich noch an den Quiddichspieler Cormac McLaggen, gespielt von Freddie Stroma (29)?
Er und seine Freundin Johanna Braddy(29) haben sich Ende letzten Jahres, am 30.Dezember.2016, unter Ausschluss der Öffentlichkeit das "Ja"-Wort gegeben und sind seitdem Mann und Frau. Sie lernten sich bei einem Dreh für eine Serie kennen und sind seit Sommer 2015 ein Paar.

Quelle: http://www.ok-magazin.de/people/news/harry-potter-star-freddie-stroma-hat-ja-gesagt-44756.html

von cello007 | 04.01.2017, 11:52 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Stein der Weisen mal ganz anders

Harry Potter in einem Konzertsaal? Dies gibt es. Die Partnerschaft zwischen CineConcerts und Warner Bros. Consumer Products und der Alegria Konzert GmbH hat beschlossen in ausgesuchten Sälen in Österreich und Deutschland Harry Potter und der Stein der Weisen mal ganz anders vorzuführen.
Die Filmmusik von John Williams wird den Zuschauern live von einem Symphonieorchester vorgeführt, während auf einer Großbildleinwand der Film läuft.
Dies soll allerdings nur der Anfang sein, die anderen Filme sollen ebenfalls so vorgeführt werden.

Quelle: http://m.focus.de/regional/muenchen/veranstaltung-radiosymphonieorchester-pilsen-john-jesensky-harry-potter-und-der-stein-der-weisen_id_6430361.html

von Ai__Haibara | 02.01.2017, 15:53 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

2017 Das Jubiläumsjahr

Man mag es kaum glauben, doch 2017 feiert Harry Potter sein 20-jähriges Jubiläum.
Das erste Buch der Reihe Harry Potter erschien vor 20 Jahren mit einer Auflage von gerade mal 500 Büchern.
Im Laufe der Jahre erschienen weitere 6 Bücher und 8 Filme. Zusätzlich letztes Jahr noch das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind", mit der gleichnamigen Drehbuchfassung.
Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind hatte außerdem auch sein Debüt. Hier freuen wir uns noch über weitere vier Filme.

Quelle: http://www.robots-and-dragons.de/news/112015-20-jahre-harry-potter-40-jahre-star-wars-120-jahre-dracula

von Ai__Haibara | 31.12.2016, 17:34 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger

Ungereimtheit im HP Spin-off erklärt

Wer Legilimentik beherrscht kann nicht wirklich Gedanken lesen, oder? Genau das könnte man nämlich meinen, wenn man sich das Spin-off der HP-Reihe ("Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") anschaut.

Darin wird Queenie Goldstein gezeigt, wie sie ohne jegliche Probleme die Gedanken eines jeden anderen Protagonisten lesen kann.

Auf Nachfrage bei J.K. Rowling hin bestätigte diese, dass Queenie tatsächlich seit ihrer Geburt über dieses besondere Talent verfüge. Normalerweise beschränke sich die Legilimentik tatsächlich auf das Aufspüren von geäußerten Gedanken oder unterdrückten Empfindungen, womit wir wieder bei jener Art von Legilimentik wären, wie Snape diese Harry in Band 5 erklärt.

Quelle: http://www.prosieben.ch/stars/news/harry-potter-spin-off-j-k-rowling-erklaert-ungereimtheiten-051099

von Dharkan | 29.12.2016, 21:42 Uhr
freigeschaltet von Rosalie Granger