Herzschmerz und die Abwege

Für alle, die Hilfe brauchen oder helfen wollen

Moderator: Modis

strawberrie_cupcake
KnuddelmuffKnuddelmuff
Beiträge: 99
Registriert: 17.04.2014 11:57

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von strawberrie_cupcake »

Katniss Granger hat geschrieben:
strawberrie_cupcake hat geschrieben:RE: Ist doch gerne Geschehen :3
Ich will jetzt nicht prahlen oder so, aber ich selber hatte ja eine Depri-Phase - mittlerweile kriege ich {vorallem bei Vortellungsgesprächen} oft die Rückmeldung, ich sei offen udn lebensfreudig. Meiner Meinung wird alles irgendwann wieder gut. Auf irgendeinem Weg.
Und glaub mir, irgend einmal musst du fast darüber lachen. Vielleicht erst in fünfzig Jahren, aber das wird schon. :)

Auch auf mich wirkst du offen und lebensfroh ^^:*
Und machst mir Mut - das wird!
Im Moment bin ich so dabei ihn zu ignorieren und möglichst links liegen zu lassen.
Ist ja auch nicht so, dass ich einen auf megatraurig mache, nur manchmal kommen halt so die gefühle zurück, dass er so fies war und soo, aber ich denk mal das wird seltener... ^^
Und bestimmt lach ich irgendwann drüber, dass dieser eine Typ mich so lang beschäftigt hat, obwohl es 3,5 Milliarden (?) andere Jungs gibt xD ;-) *zuversichtlich guck & lächel*
Aww *-* :) Danke :)
Natürlich wird das! Die Hoffnung stirbt zu letzt und du lebst ja noch ;D
Jeder geht anders damit um, wenn es dir hilft, ihn zu ignorieren, dann ist das toll :)
Ja das kenn ich, heul einfach mal. Das hilft übrigens auch :) {Ich red grad wie ne 100 jährige o.o XD Bin ich so btw nicht xD}
Frag mich nich tüber Bevölkerung aus...das awr glaub ich der Teil den ich in der Schule verschlafen habe XD
Hahaha geil :D
Ja irgendwie hilft mir das, wenn ich ihn einfach nicht beachte...Ich mein, er hat mir nichts mehr zu sagen und ich ihm eigentlich auch nicht.
Und heulen hilft wirklich, danke ^^
Ich find jetzt nicht, dass du wie ne 100-jährige klingst...xD
Auf jeden Fall danke für deine Hilfe und deine Aufmunterung (gibt's das Wort??)
We're with you, Harry. Whatever happens.

Always ~ Snape

Maybe Harry Potter is real, and you're not ~ John Green

Benutzeravatar
Elladora-Black
GhulGhul
Beiträge: 411
Registriert: 20.09.2013 17:13

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von Elladora-Black »

Ich bin iwie gerade voooll verknallt... Er ist voooooll cool! Und einfach sau nett und lustig... :traeum: Aber da gibt es ein groooooßes Problem... Er ist der Bruder einer meiner Allerbesten Freundinnen... :( Ich habe sau Schiss, dass wenn das die Schwester von ihm dann irgendwie erfährt bzw. dass er es erfährt, das wäre genauso peinlich... Ich hab deswegen voll den Kummer, weil ich ihn einfach nur übertotalovollkommen cooool finde... :cry: Und iwie bin ich auch voll traurig, wenn dann die Freundschaft zwischen meiner Freundin abbricht... Das ist voll die blöde Zwickmühle...!!!! :oops: :shock: :cry: :-((
Sometimes crying or laughing are the only options left, and laughing feels better right now.

Bild

Benutzeravatar
Katniss Granger
SphinxSphinx
Beiträge: 1911
Registriert: 31.08.2012 15:33
Wohnort: Narnia

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von Katniss Granger »

Elladora-Black hat geschrieben:Ich bin iwie gerade voooll verknallt... Er ist voooooll cool! Und einfach sau nett und lustig... :traeum: Aber da gibt es ein groooooßes Problem... Er ist der Bruder einer meiner Allerbesten Freundinnen... :( Ich habe sau Schiss, dass wenn das die Schwester von ihm dann irgendwie erfährt bzw. dass er es erfährt, das wäre genauso peinlich... Ich hab deswegen voll den Kummer, weil ich ihn einfach nur übertotalovollkommen cooool finde... :cry: Und iwie bin ich auch voll traurig, wenn dann die Freundschaft zwischen meiner Freundin abbricht... Das ist voll die blöde Zwickmühle...!!!! :oops: :shock: :cry: :-((

Hast du mal versucht, deine Freundin auf das Thema anzusprechen? Vielleicht hilft das ja was :3
Become friends with people who aren't your age. Hang out with people whose first language
Bild
isn't the same as yours. This is how you see the world. This is how you grow.

Benutzeravatar
laulag
MondkalbMondkalb
Beiträge: 170
Registriert: 19.06.2011 11:49

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von laulag »

Katniss Granger hat geschrieben:
Elladora-Black hat geschrieben:Ich bin iwie gerade voooll verknallt... Er ist voooooll cool! Und einfach sau nett und lustig... :traeum: Aber da gibt es ein groooooßes Problem... Er ist der Bruder einer meiner Allerbesten Freundinnen... :( Ich habe sau Schiss, dass wenn das die Schwester von ihm dann irgendwie erfährt bzw. dass er es erfährt, das wäre genauso peinlich... Ich hab deswegen voll den Kummer, weil ich ihn einfach nur übertotalovollkommen cooool finde... :cry: Und iwie bin ich auch voll traurig, wenn dann die Freundschaft zwischen meiner Freundin abbricht... Das ist voll die blöde Zwickmühle...!!!! :oops: :shock: :cry: :-((



Hast du mal versucht, deine Freundin auf das Thema anzusprechen? Vielleicht hilft das ja was :3



Ich denke nicht, dass darunter eine wirklich gute Freundschaft leidet. Jedoch finde ich, dass du dir im klaren darüber sein solltest, ob du wirklich verknallt bist, oder ob es bloß eine Schwämerei ist. ^^
Ich selbst hatte es oft genug, dass ich frp jemanden geschwärmt habe, aber nach näherem kennenlernen das alles verflogen ist.

Es klingt zwar kindisch, aber wie wäre es mit einer pro und contra Liste. Einmal wieso deine Freundin sauer sein könnte und eine andere Liste über den Bruder. ^^ Versuch dir nicht nur negative Gedanken zu machen, sondern sehs positiv^^. Es kann ja nicht wirklich was schief gehen. Meist macht man sich beim solchen Sachen stress wegen nichts.

Und wie Katniss Granger schon geschrieben hat, verheimliche es nicht. Das macht leider meist alles nur schlimmer^^...sie wird dir sicher nicht böse sein, wenn du es ihr sagst, wieso denn auch..^^

Es ist nichts dabei einen Bruder einer Freundin zu mögen^^.
Das Joch feindseliger Gestirne.-Augen,
blickt euer Letztes! Arme, nehmt die letzte
Umarmung! und o Lippen, ihr, die Tore
Des Odems, siegelt mit rechtmäß´gem Kusse
Dem ewigen Vertrag dem Wuchrer Tod.
Romeo und Julia, 2. Akt, 3. Szene
Bild*klick

strawberrie_cupcake
KnuddelmuffKnuddelmuff
Beiträge: 99
Registriert: 17.04.2014 11:57

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von strawberrie_cupcake »

Elladora-Black hat geschrieben:Ich bin iwie gerade voooll verknallt... Er ist voooooll cool! Und einfach sau nett und lustig... :traeum: Aber da gibt es ein groooooßes Problem... Er ist der Bruder einer meiner Allerbesten Freundinnen... :( Ich habe sau Schiss, dass wenn das die Schwester von ihm dann irgendwie erfährt bzw. dass er es erfährt, das wäre genauso peinlich... Ich hab deswegen voll den Kummer, weil ich ihn einfach nur übertotalovollkommen cooool finde... :cry: Und iwie bin ich auch voll traurig, wenn dann die Freundschaft zwischen meiner Freundin abbricht... Das ist voll die blöde Zwickmühle...!!!! :oops: :shock: :cry: :-((
Ich denke auch, dass so etwas eine wahre Freundschaft nicht kaputt macht.
Bei mir war es einmal so, dass meine beste Freundin in meinen besten Freund verknallt war (okay, ist jetzt nicht mein Bruder, aber eigentlich steht er mir viel näher als alle anderen) und das war erst komisch für mich, aber dann hab ich es schon akzeptiert :) Ist aber jetzt vorbei.
Also ich an deiner STelle würde mal versuchen ganz vorsichtig das Thema bei deiner Freundin anzuschneiden. Kannst es ja auch erstmal 'allgemein' machen und wenn sie halt sofort meint, es wäre superschrecklich wenn eine ihrer Freundinnen auf ihren Brudern stehen würde, dann weißt du halt das schon mal... naja, ich denk aber eher nicht, dass das passieren würde.
Und sonst...wie gut kennst du denn den Bruder? Wie oft siehst du ihn? Macht ihr auch mal was zusammen? Also besteht die Möglichkeit, dass er auch etwas für dich empfindet?? Denn wenn ja, dann glaube ich nicht, dass deine Freundin sich auch noch gegen ihren Bruder, also zwischen euch zwei stellt.
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück ^^
We're with you, Harry. Whatever happens.

Always ~ Snape

Maybe Harry Potter is real, and you're not ~ John Green

Benutzeravatar
Elladora-Black
GhulGhul
Beiträge: 411
Registriert: 20.09.2013 17:13

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von Elladora-Black »

Naja... Ich kenne ihn seit 8 oder 9 Jahren... Er ist 1 Jahr älter als ich... Aber meine Freundin, also die Schwester von ihm, ist schon immer sauer wenn er überhaupt eine Freundln hat. Aber ich kenne ihn halt länger als seine ganzen (Ex-) Freundinnen... ^_^ Naja, ich schau jetzt einfach mal. Ich seh ihn fast jeden Tag mit den Fahrrad oder Bus...
Sometimes crying or laughing are the only options left, and laughing feels better right now.

Bild

Benutzeravatar
Gilbert
NewbieNewbie
Beiträge: 18
Registriert: 29.08.2014 20:39

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von Gilbert »

Ja ja, ich weiß, dass es sicherlich auch hier ein wenig verpönt ist, uralt-Threads aus dem Keller zu holen aber ich wollte jetzt nicht unbedingt einen komplett neuen Thread auf machen, wenn der hier ganz gut passt. :)
Wie dem auch sei, hoffe ich hier einfach etwas anonymer auf einen Tipp ...

Also, seit Anfang des Jahres mache ich ein BFD. Fester Bestandteil davon sind u.a. Seminare auf denen ich zwei Mädchen kennen gelernt habe. Nennen wir sie einfach mal XY und YZ. Ich habe die beiden im letzten halben Jahr nicht regelmäßig aber doch relativ häufig getroffen und gerade während der Seminare (und auch außerhalb dieser) hockten wir immer wieder mal über Stunden aufeinander - sprich jede Menge Zeit um sich kennen zu lernen. (Aber auch so Sachen wie WhatsApp wird natürlich unter uns Dreien genutzt) What ever, genug der Vorgeschichte. Gerade mit XY habe ich, wie ich festgestellt habe, wirklich jede Menge gemeinsam, etwas mehr noch als mit YZ. Und seit geraumer Zeit schwärme ich eben für XY ... Und genau an diesem Punkt beginnt das Grübeln. Soll ich sie darauf ansprechen? Hat das überhaupt Sinn? Würde das die Dreier-Konstellation kaputt machen? Würde das die Freundschaft generell gefährden?
Punkt ist einfach, dass ich gerade wirklich nicht weiter weiß, ich mir irgendwie vorstellen könnte, was mit ihr anzufangen aber eben dann doch das Grübeln im Weg steht.
Na ja, wie auch immer, vielleicht wisst ihr da einen Rat.

Benutzeravatar
LilydeMontmorency
NewbieNewbie
Beiträge: 24
Registriert: 11.07.2017 12:33
Wohnort: Überall und nirgendwo

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von LilydeMontmorency »

Gilbert hat geschrieben:Ja ja, ich weiß, dass es sicherlich auch hier ein wenig verpönt ist, uralt-Threads aus dem Keller zu holen aber ich wollte jetzt nicht unbedingt einen komplett neuen Thread auf machen, wenn der hier ganz gut passt. :)
Wie dem auch sei, hoffe ich hier einfach etwas anonymer auf einen Tipp ...

Also, seit Anfang des Jahres mache ich ein BFD. Fester Bestandteil davon sind u.a. Seminare auf denen ich zwei Mädchen kennen gelernt habe. Nennen wir sie einfach mal XY und YZ. Ich habe die beiden im letzten halben Jahr nicht regelmäßig aber doch relativ häufig getroffen und gerade während der Seminare (und auch außerhalb dieser) hockten wir immer wieder mal über Stunden aufeinander - sprich jede Menge Zeit um sich kennen zu lernen. (Aber auch so Sachen wie WhatsApp wird natürlich unter uns Dreien genutzt) What ever, genug der Vorgeschichte. Gerade mit XY habe ich, wie ich festgestellt habe, wirklich jede Menge gemeinsam, etwas mehr noch als mit YZ. Und seit geraumer Zeit schwärme ich eben für XY ... Und genau an diesem Punkt beginnt das Grübeln. Soll ich sie darauf ansprechen? Hat das überhaupt Sinn? Würde das die Dreier-Konstellation kaputt machen? Würde das die Freundschaft generell gefährden?
Punkt ist einfach, dass ich gerade wirklich nicht weiter weiß, ich mir irgendwie vorstellen könnte, was mit ihr anzufangen aber eben dann doch das Grübeln im Weg steht.
Na ja, wie auch immer, vielleicht wisst ihr da einen Rat.
Hallo, ich weiß nicht, ob ich dir mit diesem Rat in irgendeiner Weise helfen kann, aber ich gebe mein Bestes.
Das hier ist selbstverständlich auch nur meine Meinung in der Sache.

Natürlich könnte euer Dreiergespann dabei kaputtgehen, muss es aber nicht. Gehen wir davon aus, dass das tatsächlich etwas zwischen dir und XY wird und ihr nicht anfangt YZ auszuschließen, gibt es keinen Grund, warum die Freundschaft zwischen allen dreien kaputt gehen sollte.
Es kann aber natürlich auch sein, dass XY nicht das gleiche Interesse wie du es hast zeigt und dich entweder Friendzoned oder komplett abschiebt. Was denkst du denn, was sie über dich denkt? Trefft ihr euch auch mal alleine und gab es da sowas wie Funken/Spannungen?
Ich denke, es ist nichts falsch daran, wenn du XY klar machst, was du willst. Auch auf die Gefahr hin, dass eure Freundschaft auseinanderbricht. Denn die Wahrscheinlichkeit dafür sehe ich als äußerst gering.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen,

Liebe Grüße, Lily
~ Wit beyond measure is man's greatest treasure ~

ZH: SprechenderHut

Aynada
NewbieNewbie
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2018 20:41

Re: Herzschmerz und die Abwege

Beitrag von Aynada »

Hey, also ich möchte 1. mal sagen, dass oftmals das ganze Liebeszeug auf den 2. Blick gar nicht so schlimm ist wie es scheint. Ich selber weiß, dass einem Jungs oft das Leben zur Hölle machen können. :roll: Dennoch darf man sich von ihnen nicht unterkriegen lassen. In den weihnachtsferien hab ich einem Mitschüler gestanden, dass ich mich in ihn verliebt hattte, weil ich dachte, dass er genauso empfindet, da er mir Komplimente gemacht hattte und auch gewisse Andeutungen. Tja, falsch gedacht, denn er wollte nichts von mir und anscheinend tat es ihm nichtmal leid. :cry: Das hat mir ganz schön die Ferien versaut. Ich dachte das mit ihm würde absolut nichts mehr werden. Als ich nach Weihnachten wieder in der Schule war hat er mich nicht beachtete und dann hat er mir nach 3 Wochen wieder ein Kompliment gemacht. :o Ich war perplex und meeeega happy. Und am Donnerstag hat er sich (zwar über WA aber immerhin) bei mir entschuldigt und meinte, dass es ihm verdammt leidtut wie er mir das gesagt hat und er sich einfach nicht bewusst war wie sehr das weh tun kann. Ich wieß nicht woher der Sinneswandel kam, aber ich freue mich darüber und hab wieder neue Hoffnung. :smile:

Mit dieser storx aus meinem Leben will ich den verzweifelten seelen hier zeigen, dass die Zeit helfen kann. Sei es im Sinne "Zeit heilt alle Wunden" oder im Sinne "Surprise, surprise!!!".


Bild

HelganTum
NewbieNewbie
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2021 00:01

-

Beitrag von HelganTum »

Die Welt scheint ja zur Zeit wieder verrückt zu werden. Hier mal ein paar Gedanken die mich gerade bewegen

Angeln als Hobby repräsentiert unter vielen Dingen vor allem Gemeinschaft, Naturerlebnis Verantwortung und Passion. Als eines der beliebtesten Erholungs -und Ausgleichstätigkeiten lebt nicht nur die Seele von unserem Hobby, sondern auch die Wirtschaft. Sowohl Tourismus als auch Industrie sind finanzielle Profiteure dieser Freizeitbeschäftigung.

Doch wie wird die Zukunft des Angelns aussehen?

Wird es in zehn Jahren noch Vereine geben, deren Mitglieder mit ihren Beiträgen und ihrer Hingabe unsere Gewässer pflegen? Dort wo man Baden und sich erholen kann und wo Fische und andere Lebewesen wachsen und gedeihen können. Oder wird durch die ermordete Wirtschaft und Industrie in Deutschland keiner mehr durch Arbeit Geld verdienen können, um sich überhaupt ein Hobby zu finanzieren? Es kann auch sein, dass wir kaum noch gesunde Luft zum Atmen haben, weil die gewaltigen Kraftwerke hinter der deutschen Grenze auf Hochtouren laufen um uns im eigenen Land den Strom zum laden unserer zukünftigen Angelfahrzeuge zu liefern.

Oder wird es geisteskranken Randgruppen mit blindem und unüberlegtem Naturschutz gelungen sein, uns das Angeln zu verbieten und uns Angler ganz legal als Verbrecher zu verhöhnen und zu verurteilen?




Vielleicht wird es auch ganz anders kommen und orientiert an irgendwelchen prähistorischen Aufzeichnungen fällt im Jahr die exakte Menge Regen, kommen alle Jahreszeiten mit ihren unverwechselbaren Attributen in der korrekten meteorologischen Länge zur Geltung, sind die CO² werte genau im festgelegten harmlosen Rahmen, steht kein Lebewesen mehr auf der roten Liste und haben alle Bauern jedes Jahr eine gleich gute Ernte.

Wäre das nicht öde und eher Langweilig? Würde damit nicht unser Geist uns unsere Bestrebtheit stagnieren? Schon weil die Medien über ein brisantes Thema weniger zu berichten hätten? Wer weiß schon was die Zukunft in unserem Land bringen wird.

Um in Zukunft beruhigt nach der Arbeit an den Teich gehen oder fahren zu können, sollten wir unser Tun und Handeln nach unserem Wissen orientieren und für die Entscheidung über gut oder schlecht weder Suggestionen der Medien zur Hilfe ziehen noch auf politisches Gesülze hören. Wir müssen uns auf unseren eigenen Menschverstand verlassen. Auf die Propaganda von minderjährigen und schlecht gebildeten schwedischen Mädchen zu hören gehört sicher nicht zum Menschenverstand. Die Zeit an solchen Demos teil zu nehmen haben ja eh nur Arbeitslose oder Schulschwänzer. Sonst gäbe es ja einen „Sunday for Futue“. Und gerade in Deutschland waren wir schon mal an dem Punkt, an dem wir uns von einer kleinen ausländischen Person, welche eh nur eine politische Galionsfigur größerer Rädelsführer war, unser Denken vorschreiben lassen mussten. Wenn wir also bei Greta nicht aufpassen, müssen wir uns die Fehler eines heruntergekommenen Deutschlands in 86 Jahren von zukünftigen Generationen und anderen Ländern wieder einmal ewig vorwerfen lassen

Ein weiblicher Klimahitler ist das Letzte war wir brauchen

Antworten