Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Berufen

Hier kannst du deine Stimme abgeben oder selbst eine Umfrage starten

Moderator: Modis

Wenn du es dir aussuchen könntest, welchen Beruf würdest du gerne annehmen?

Betaleser
142
30%
Krankenschwester
54
12%
Moodys-Koffer-Elfe
14
3%
Partnerseitenverwalter
8
2%
TP-Admin
27
6%
Trelawneys Wahrsager
41
9%
Wettbewerbs-Jury (Fanfiction, Gedichte, Malen)
98
21%
Wettbewerbsverwalter
22
5%
Wochenrätsel-Kontrolleur
33
7%
Wochenrätsel-Verwalter (Ersteller) oder Zitateprofi
27
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 466

Benutzeravatar
Quietschente
GhulGhul
Beiträge: 456
Registriert: 02.05.2011 18:39

Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Berufen

Beitrag von Quietschente »

Hallo zusammen :smile:
Immer wieder lesen wir von Mitgliedern, dass sie in Zauberhogwarts gerne einen anderen Beruf hätten, als Autor oder Journalist für den Tagesprophet. Auf Nachfrage, welcher das denn wäre, kommen die unterschiedlichsten Antworten, manche Berufe werden auch immer wieder genannt...

Damit wir mal einen Eindruck gewinnen können, dürft ihr euch gern an der Umfrage beteiligen und hier diskutieren / kommentieren.

Zum Beispiel:
- warum ihr bei einem bestimmten Beruf geklickt habt
- was noch verbessert werden könnte
- usw.

Und falls ihr euren Wunschberuf habt / schon mal hattet: Ist es das, was ihr euch vorgestellt habt?

Leider kann ich maximal 10 Antwortmöglichkeiten angeben, weswegen die sehr spezialisierten Berufe wie Schokofrosch-Prüfer, Bibliothekar,...ect. rausfallen mussten! Natürlich könnt ihr euch auch dazu äußern.

!! Ausgenommen hiervon ist der Lehrerberuf, dieser ist ein Sonderfall und KEIN Teil dieser Umfrage !!

Wir freuen uns auf eure Antworten :D
Arbeitsministerin eures Vertrauens - Fragen, Kritik, Hinweise,... zu den Berufen und Ehrenämtern dürfen jederzeit an arbeitsminister@zauberhogwarts.de geschickt werden.
:blumen:

Christior Weasley
MinimuffMinimuff
Beiträge: 50
Registriert: 09.04.2012 19:51

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von Christior Weasley »

Hallo zusammen! :)

Also ich persöhnlich finde den Beruf oder das Ehrenamt als Partnerseitenverwalter sehr interessant.
Ich denke, man sollte mehr in anderen Foren oder Netzwerken schreiben... also über Zauberhogwarts.

Es gibt ganz bestimmt nocch so viele da draußen die Harry Potter mögen und diese Website bestimmten gerne nutzen würden, wenn sie wissen würden, dass es diese gibt ;)

Ich fänd es also gut, wenn mehr außerhalb gemacht werden würde :!: :smile:

Viele Grüße,
Christior Weasley
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
Stark sein bedeutet nicht nie zu fallen, stark ist der, der immer wieder aufsteht!

Benutzeravatar
ZauberNes
MinimuffMinimuff
Beiträge: 72
Registriert: 01.02.2014 17:12

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von ZauberNes »

Hallo :)

Ich kann das auch gut verstehen, dass man sich andere Berufe als Journalist oder Autor wünscht. Nicht jeder mag es Texte zu verfassen. Bei den Journalisten zum Beispiel gibt es ja außerdem "das Problem", dass mehrere Texte zum gleichen Thema verfasst werden und dann nur einer veröffentlicht werden kann. Damit gehen dann leider die anderen Verfasser leer aus (obwohl sie sich die gleiche Mühe gemacht haben). Es gibt zwar ab und an News zu den Schauspielern, zu Rowling etc., aber ich denke es sind doch wesentlich weniger Nachrichten als früher, wo die Bücher und Filme noch nicht alle erschienen waren. Damit steigt die Konkurrenz sozusagen. Und ich glaube, dass ist auch der Grund, warum manche Artikel von der Qualität nicht so gut sind (ohne jemanden damit beleidigen zu wollen) - Journalisten stehen einfach unter Druck, ihren Artikel einzustellen, bevor ihnen jemand anderes das Thema wegschnappt und selbst wenn sie schnell sind, können sie sich nie sicher sein, dass sie nicht doch das gleiche wie jemand anderes geschrieben haben. Einen genauen Plan, was man da tun könnte, habe ich grad auch nicht parat. Ich hab es nur oftmals schon gelesen, dass Journalisten unzufrieden waren, da ihre Texte nie veröffentlicht wurden. Und eine Quote oder Begrenzung einzuführen wie "von Journalist xy düfen nur 2 Artikel pro Monat veröffentlicht werden" halte ich auch nicht für geeignet, da es sicher einigen den Spaß nimmt?! Aber vielleicht kann man ja weg von nur Neuigkeiten mit dem Tagespropheten gehen und in Richtung persönlicherer Artikel? So wie es Zeitungen auch haben, eventuell Leserbriefe oder Kommentare verfassen etc. Einige Häuser haben auch Quidditchmannschaften zum Beispiel - man könnte über Ergebnisse/ Spiele berichten, oder wenn es offene Positionen gibt. Oder auch den ganzen Clubs hier eine Plattform geben, um diese bekannt zu machen und für neue Mitglieder zu werben. Es gibt hier noch mehr Möglichkeiten, die man andenken könnte. Allgemein würde ich vorschlagen, das Themensprektrum einfach weiter öffnen, und damit vielleicht den Beruf Journalist in weitere Unterberufe aufzuspalten?

Ich war ja auch mal kurze Zeit Autor. Was mir daran nicht so gut gefallen hatte, war zum einen, dass die Korrektur so lange gedauert hat und das es einfach so eine Flut an Texten gibt, das wahrscheinlich keiner mein Buch gelesen hat. Ich weiß nicht, ob es anderen auch so geht, bei den Fanficitons hat man vielleicht eine Fangemeinde früher oder später aber bei den Büchern, die mehr als Schülbücher bezeichnet werden könnten? Ich könnte mir hier daher zum Beispiel einen Beruf als "Buchempfehler" vorstellen, also Personen, die gern die Bücher in der Bibliothek lesen - dann könnte es eine neue Rubrik geben mit ihren Buchempfehlungen für verschiedene Kategorien, die dann entweder wöchentlich oder monatlich erneuert werden? Nur eine Idee :)

Auch finde ich, dass Autor für Moody's Koffer ein toller Beruf wäre. Und ich weiß nicht, ob sich die Elfen dann darum kümmern, aber gefühlt gibt es keine Übersicht, welche Texte noch geschrieben werden sollten - manchmal gibt es im Koffer nur ein Bild und keinen Text oder umgekehrt. Durch den Serverabsturz ist auch ein wenig an Inalt verloren gegangen. Hier eine Übersicht zu schaffen, fände ich super (als jemand der schonmal für den Koffer geschrieben hat und dann überfordert war, welche Themen überhaupt noch gebraucht werden).

Dann noch zu den Ehrenämtern hätte ich eine kleine Meinung abzugeben. Erstmal finde ich es schade (und teilweise auch irgendwie unpraktisch), dass Ehrenämter nicht in der Berufeliste auftauchen. Nehmen wir zB die Arbeitsminister - ich sehe in der Liste nur 3, aber eigentlich haben wir ja 5 - nur das eben 2 den Beruf ehrenamtlich ausüben. Klar man findet alle im Zaubererministerium, aber da gehe ich nicht extra hin, wenn ich eine schnelle Auskunft zu einem Ansprechpartner brauche.
Außerdem finde ich sollte eventuell noch mehr Ehrenämter geben. Zum Beispiel, dass Zohan hier im Forum den Spielebereich betreut und Moderator ist - ich finde sowas könnte auch als Ehrenamt eingetragen werden.

Ich finde den Beruf des Zitateprofis auch sehr spannend. Da ist es eigentlich schade, dass der Beruf nur von einer Person ausgeübt wird. Sie ist zwar verlässlich, aber ich denke auch andere hätten sehr viel Spaß daran? Vielleicht kann es ja generell noch mehr wöchentliche Rätsel geben, welche dann neue Berufe möglich machen?

Dann noch eine kurze Meinung Richtung Schokofrösche - ich fände den Beruf des Kartenbastlers auch noch super. Ich bastelt sehr gern Sets und die Limitierung auf 5 Vorschläge ist schon sehr begrenzt. Da man ja inzwischen leider auch etwas länger auf die nächste Freischaltung warten darf (hier verstehe ich auch nicht ganz wieso nur Gina Sets freischalten kann? Ich meine die Prüfer sind zuverlässig und machen einen guten Job? Wenn noch etwas beachtet werden müsste, könnten sie das sicher auch noch von Gina lernen, was genau das ist? Vielleicht kann man das mal andenken und mit ihr diskutieren?). Andersrum gibt es "Neulinge" die gleich 5 Sets markieren und nie eins davon basteln. Natürlich soll weiter jeder die Möglichkeit haben zu basteln, aber vielleicht kann man das ja noch etwas "verschieben"? Ich meine: neue Bastler können erstmal ein Probeset markieren und fertig basteln, Personen mit dem Beruf Kartenbastler dürfen bis zu 10 Sets gleichzeitig erstellen? ;) Dann könnte ich mir auch sowas wie "Design-Paten" vorstellen - also Ansprechpartner für Neulinge, die sich mit den Programmen noch nicht so gut auskennen. Das Forum hat zwar einen Bereich zum Fragen stellen, aber ich denke einen "Experten" mit den Problem einfach ansprechen zu können, wäre für viele einfacher?

Puh das war jetzt aber ein ganz schöner Roman hier von mir xD Aber ich hoffe, ein paar Anregungen und Diskussionsgrundlagen haben hier drinn gesteckt (falls jemand alles gelesen hat) ;D

lolla11
NewbieNewbie
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2013 19:16

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von lolla11 »

Hallo,

ich bin zurzeit Autor und sehr zufrieden mit meinem Beruf, weil ich wirklich meine Fantasie zum Ausdruck bringen kann. Ich schreibe sowieso für mein Leben gerne. Lieber hätte ich es wenn es auch eine FSK Kennzeichnung gäbe, da ich auch gerne mal über Dinge schreibe, die für unter 12- Jährige nichts sind und in Filmen ab 16 oder sogar ab 18 wären. Nicht nur das Eine sondern auch Gewalt oder sowas. Aber irgendwann wird der Beruf auch langweilig, denn man kann aben nur schreiben und auf Dauer wird das auch langweilig. Deshalb finde ich die Idee mit den Buchkritikern wirklich gut. Lesen tu ich nämlich mindestens genauso gut. Das ist für welche, die jetzt nicht komplett durchstöbern wollen sicher eine gute Idee.

Mein Wunsch wäre es Betaleser zu werden. Davon sollte es definitiv viel mehr geben, denn mein eines Buch ist schon lange bei einem Betaleser angemeldet, welcher aber seit Monaten nichts gelesen hat. Das finde ich sehr schade, denn jeder Autor hat sich ja Mühe gegeben.

Des Weiteren würde ich es gutheißen wenn es auf dieser Seite irgendwas mit der Harry Potter Musik gäbe. Die ist nämlich ebenso fantastisch wie jede Zeile der Bücher. Man könnte ein Quiz oder so etwas machen. Das wäre mal etwas Neues.

Den Lehrerberuf finde ich auch besonders interessant, aber unbedingt ausüben wollte ich ihn jetzt nicht. Nur um möglicherweise die Hausaufgaben zu korrigieren. Obwohl ich es einmal ausprobieren würde. Dafür muss ich jedoch erstmal die Schule abschließen.
Hoffe meine Meinung hat euch etwas geholfen und neue Anregungen gegeben.
LG Nolowyen

Benutzeravatar
Quietschente
GhulGhul
Beiträge: 456
Registriert: 02.05.2011 18:39

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von Quietschente »

Hallo, super, dass hier jemand mitschreibt :-)

@ZauberNes: Tut mir Leid, ich konnte dir nicht früher antworten, aber jetzt löse ich mein Versprechen auf alle Fälle noch ein.

Also, zu den Berufen allgemein: Das hier ist ein größtenteils auf Text basierendes Spiel und so sind auch die Berufe aufgebaut. Das ist natürlich nicht für jeden was. Auf Biegen und Brechen neue Jobs zu schaffen, finde ich auch doof. Vor allem, weil einige, wenn man sie fragt, welchen Beruf sie gern hätten (da braucht sich niemand konkret jetzt angegriffen/angesprochen fühlen), nur antworten: "Ist mir egal, hauptsache was anderes als Autor oder Journalist!" und das ist schade. Für irgendwas muss man sich ja interessieren, anstatt aus Langeweile irgendwas zu machen.
Und: Durch die Arbeitsminister soll/wird es jetzt öfter die Möglichkeit geben, sich auf besondere Jobs zu bewerben.

Zum TP: Da geb ich dir teilweise Recht :D Es ist schwieriger geworden, Infos zu finden und das mit der Konkurrenz stimmt auch.
Eine Schreibbegrenzung finde ich nicht gut, weil es den Spaß nimmt und dann schon von Anfang an die Möglichkeit sinkt, Galleonen zu verdienen. Ich bin eher dafür, pro freigeschaltetem Artikel mehr zu zahlen.
Aber: Der TP soll über die News aus der HP-Welt informieren. Für alles andere ist die Hexenwoche geplant. OK, es ist noch nicht abzusehen, wann diese "offizielle" Schülerzeitung wirklich mal von Gina fertiggestellt wird, aber da soll es das dann geben. Leserbriefe ect.
Sollte es eine Kommentarfunktion geben, bin ich absolut strikt dagegen, dass man fürs Schreiben dort Galleonen bekommt. :roll:

Bibliothek: Es liegen sehr viele Bücher herum, die noch auf eine Korrektur warten. Am besten ist es, einen Betaleser auszusuchen und diesen direkt anzuschreiben, ob er das Buch korrigieren könnte.
Buchempfehler ist keine schlechte Idee. Würde auch in die Hexenwoche passen, als Nebenjob sozusagen. Gute Bücher kann man auch empfehlen, indem man sie mit Sternen nach oben in die Bestsellerliste wählt. Dann werden sie eher gelesen.
Buchempfehler wäre aber eher ein wechselnder Job - auf Dauer wird es doch recht subjektiv.

Moodys Koffer: Für Moodys Koffer kann jeder unbegrenzt Bilder und Texte einreichen, wofür es dann samstags Galleonen gibt. Auch Fehler und Ergänzungen kann man immer an die Elfen weitergeben. Autor für Moodys Koffer kann also jeder sein.
Jocelyn hat mal eine Artikelübersicht geschrieben, die jetzt schon recht veraltet ist - das stimmt. Notfalls sucht man halt kurz im Koffer, ob der Text/das Bild schon drin ist. Da gibts eine Suchfunktion.

Ehrenämter und Rätsel: Ja, hast Recht! Es gibt einen Trick, die Ehrenämter anzeigen zu lassen, das ist aber umständlich und kaum jemand weiß es.
Mitglieder :arrow: Mitgliederliste :arrow: nach Ehrenamt sortieren lassen.

Schokofrösche Hier kann ich am allerwenigsten sagen, weil ich nur so vor mich hin sammel und nicht bastle. Aber: Wenn ich basteln wollen würde, würde ich mich wahrscheinlich am ehesten an einen Schokofrosch-Prüfer wenden, wenn ich Unterstützung brauche ("passt das so?"), da sie Bescheid wissen. Oder ich würde schauen, wer besonders häufig konstruktive Tipps gibt.
Ich würde mich ja komplett reinlesen. Klar war ich schon in der Kartenfabrik, aber ich hab mich nie tiefsinnig mit irgendwelchen Eckenspiegelungen in Gimp befasst. ^^
Habe auch in der Shoutbox schon erlebt, wie gesagt wurde: Frag mal den X, der hat schon viele gute Puzzles gebastelt. Das haben sie sich selber "erarbeitet." Irgendwie würde mir da was vom Sinn verlorengehen, wenn man plötzlich eine Art Bewerbung dafür braucht.
Man könnte ja einen Forenthread aufmachen, in dem z.B du dich als Expertin/Unterstützerin anbietest, als Kartenpatin sozusagen. Es geht ja vor allem ums Spaß haben und Ausprobieren ;) Jedes Set entsteht in "Handarbeit." Darum wird beim Freigeben auch durchgemischt, anstatt dass irgendwelche Leute am Fließband "produzieren" - ja, manche sind da sehr aktiv.^^
Übrigens, wenn ein Set zu lange markiert, aber nicht bearbeitet wurde, wird es automatisch wieder auf die Bearbeitungsliste gesetzt.

Wegen dem Freischalten: Die Schokofrösche sind mit ein "Hauptflügel" von ZH und Gina ist die Hausherrin. Ich denke, dass sie einfach abschließend gesehen haben will, was da in Umlauf kommt und nicht, dass sie die Prüfer für schlecht hält. Die Prüfer nehmen ihr einfach die Vorarbeit ab.
Den Vergleich, der mir auf der Zunge liegt, behalte ich mal für mich :-p
Mit dem Schwarzen Brett ist es genauso. Wenn eine Bewerbungsphase ansteht, können wir Arbeitsminister das nicht dort posten - Gina hat Hausrecht und wir sind zur Unterstützung da. Sie will keine Begründungen hören, nur auf dem Laufenden sein.^^

Liebe Grüße
Quietschente
Arbeitsministerin eures Vertrauens - Fragen, Kritik, Hinweise,... zu den Berufen und Ehrenämtern dürfen jederzeit an arbeitsminister@zauberhogwarts.de geschickt werden.
:blumen:

Benutzeravatar
ZauberNes
MinimuffMinimuff
Beiträge: 72
Registriert: 01.02.2014 17:12

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von ZauberNes »

Hallo Quietschente :)

Ich würde gern nochmal auf deine Antwort antworten ;) Ich behalte mal deine "Kategorien" bei, ich glaube das passt ganz gut.


Berufe allgemein:
Ja das verstehe ich gut, ich fände neue Berufe nur um neue Berufe zu haben auch unnötig und nicht Sinn bringend. Und das es Berufe gibt, die jeder sofort annehmen kann, finde ich auch sehr gut - zumal die Berufe mit begrenzten Stellen auch ständig voll besetzt sind. Ich glaube eure Baustelle werden vorallem die Betaleser sein und dafür zu sorgen, dass es genug aktive gibt, um auch die Flut an neuen Büchern zu bewältigen :)

TP:
Das mit der Hexenwoche war mir nicht bekannt. Ich hab den Bereich zwar schonmal im Forum hier wahrgenommen, aber der ist ja sozusagen geschlossen. Ich hoffe auch, dass sich da bald etwas tut, denn ich denke das würde den TP wirklich entlasten.
Und mit Kommentaren hatte ich nicht nur so 1 oder 2 Zeiler gemeint wie "das ist super.", sondern die Textsorte Kommentar, wo jemand ausführlich seine Meinung/ Eindrücke zu einem aktuellen HP-Thema schildert. Zum Beispiel, wie man es findet, dass J.K. Rowling Bücher unter Pseudonym schreibt etc - wirklich nur ein Beispiel. Ich denke einige vielleicht eher kontroverse Themen würden sich für sowas eignen. Nachrichten sollen ja neutral und sachlich sein, der Vorschlag sollte dann mehr in die Richtung gehen auch persönliche Eindrücke als Themen im TP zu integrieren.

Ich weiß nicht, ob mehr Geld pro Artikel nicht den gegenteiligen Effekt hat: Journalisten wollen dann eventuell noch mehr Quantität als Qualität, weil es ihnen mehr bringt?! Wäre ich jedenfalls mit vorsichtig und würde es gut überlegen. Zumal beim Autorenberuf eine Mindestanzahl an Wörtern gefordert wird, dagegen beim TP erscheinen mir einige Artikel doch recht kurz und dadurch uninformativ? Jedenfalls würde ich behaupten ffür die Bibliothek zu schreiben ist aufwändiger als für den TP zu schreiben. Ist meine subjektive Wahrnehmung, da kann man mir gern widersprechen ;)

Bibliothek: Vielleicht kann man ja die Kategorien zum Lesen für die Buchempfehler monatlich ändern? Also diesen Monat Sachbücher und nächsten dann Fanfiktions? Und jeder Leser bekommt Anfang des Monats eine neue Kategorie zugewiesen oder sowas?
Das mit den Sternen für Bücher hatte ich auch schon gesehen, aber viele Bewertungen gibt es oft nicht? Der Bestseller oben auf der Liste hat wahnsinnige 5 Bewertungen (also nur 5 Mitglieder haben gevotet) ;D Das wird irgendwie dann wenig aussägekräftig finde ich. Wenn es 20 oder 30 wären... naja darüber lässt sich streiten.

Moodys Koffer: Genau, jeder kann für den Koffer schreiben. Nur diejenigen, die es tun, können das nicht in ihrem Profil anzeigen lassen. Und irgendwie habe ich den Eindruck, dass nur wenige den Koffer überhaupt kennen? Er taucht nicht unter Aktivitäten auf und hier im Forum sind auch nicht so viele Mitglieder aktiv. Dabei wäre es für viele sicherlich eine gute Alternative um Geld zu verdienen und Texte zu verfassen. Vielleicht muss man ihn mehr "bewerben". (natürlich sage ich sowas, bin ja Werbetreibende von Beruf xD)

Ehrenämter: Oh den Trick muss ich mir merken ;D Das kannte ich wirklich nicht, ich wusste nichtmal, dass man nach was anderem als dem Alphabet filtern kann! xD

Schokofrösche:
Ich mag das Basteln einfach, vielleicht sehe ich es deswegen ein wenig anders allgemein. Es scheint einfach alles so lange zu dauern, weißt du? Wenn keine neuen Sets erscheinen, wird die Warteliste ewig lang. Das Set, dass ich im August 2014 gebastelt und hochgeladen habe, sollte zuerst im Oktober 2014 erscheinen, es ist immernoch nicht erschienen! Jetzt wäre das Datum der 1. März gewesen, was auch schon wieder längst vorbei ist. Das nervt ein wenig, falls du das nachvollziehen kannst. Und dabei geht es mir nicht um die Galleonen, die ich dafür bekommen würde. Ich basteln einfach gern und würde es auch ohne Bezahlung tun. Nur ich darf eben nichts mehr basteln und das seit Monaten, weil nichts freigeschaltet wird. Mir am Fließband produzieren hat das damit wenig zu tun ;)
Und deine Info stimmt nicht mehr - seit dem Serverabsturz werden Sets nicht mehr automatisch entmarkiert. Ich bin fast täglich in der Kartenfabrik und sehe Sets, die seit Monaten nicht gebastelt wurden und eben nicht wieder frei sind. Was mich nicht stört, weil ich hab ja eh keine Kapazitäten frei. Ich glaube wir bastler würden uns einfach wieder mehr Regelmäßigkeit wünschen, egal ob es bei alle 2 Wochen bleibt oder die Zeiträume verlängert werden. Aber Verlässichlichkeit wäre schon sehr gut.
Ich werde das mal an sie rantragen, es hat ja nichts mit mehr Prüfern oder neuen Jobs zu tun, sonder eher mit der Organisation allgemein :)

So das wars dann auch wieder von mir. Sorry für eventuelle Rechtschreibfehler. Ich hab das hier einfach hintereinander weg getippt, aber ich glaube man kanns trotzdem lesen, ne ;)

Liebe Grüße zurück!

Benutzeravatar
Quietschente
GhulGhul
Beiträge: 456
Registriert: 02.05.2011 18:39

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von Quietschente »

@ZauberNes: Und weiter gehts :smile: Also ich finde es gut, ich hätte um die Uhrzeit überhaupt keine Rechtschreibung mehr :lol:

TP:
Ja, das wäre toll, wenn in der Hexenwoche so diskutiert werden könnte...danke für die Erläuterung! Dauert aber, bis sowas richtig anläuft.
Klar, wenn man den Lohn erhöht, bringt das wieder andere Probleme mit sich. Aber in der Bibliothek sieht man wiederum auch, dass manche Leute einfach unbedingt mit Leerzeichen oder sehr kurzen Kapiteln die Zeichenanzahl vollkriegen wollen! Trotzdem funktioniert es meistens.

Bibliothek:
Es gibt Bücher, die viel öfter gewertet wurden, zumindest bin ich schon drüber gestolpert! Genau, siehe z.B HIER.
Kann es sein, dass du dir immer nur die "Besten der Woche" angeschaut hast? Die aktualisieren sich immer jeden Montag.
Hmm...nee. Irgendwie werden immer nur die zuletzt gewerteten Bücher oben angezeigt, ich glaub, das sortiert sich nach den neuesten Noten. Was ist das denn??

Koffer:
Das mit den Kofferbeiträgen ist glaube ich nicht als Job vorgesehen, sondern dort soll einfach jeder was beitragen können, wie bei Zonkos oder den Drei Besen. Oder bei der Endlosgeschichte.
Mit der "Werbung" gebe ich dir auch Recht, das ist wirklich ein Problem. ^^ Also wenn du eine Idee hast...den Koffer gibts schon laaange, ich habe den übers Forum gefunden.

Schokofrösche:
Verstehe schon, was du meinst. Es wäre vielleicht gut, wenn man fertig geprüfte Sets beiseite legen könnte, sodass man wieder Kapazitäten hat.
Danke für den Hinweis mit den passiven Bastlern! Wusste ich gar nicht, dass die Sets nicht mehr automatisch freigegeben werden! Ich sag Gina mal Bescheid.

Und
@Nolowyen: Selbst wenn es eine Altersmarkierung gäbe, wäre das kein Schutz - es könnte trotzdem jeder lesen! In der ausführlichen Fassung der 2. Schulregel heißt es außerdem:

"Auch wenn du mit deinem Benutzerkonto in Zauberhogwarts vielleicht einen bösen Charakter aus Harry Potter verkörpern willst, rechtfertigt das keine Beleidigungen oder Gewaltdarstellungen!

Sexistische, rassistische, gewaltverherrlichende und nicht jugendfreie Texte, Bilder o.Ä. sind in dieser Community nicht erwünscht."

Also nein ;-)

Das mit der Musik finde ich schön.
Arbeitsministerin eures Vertrauens - Fragen, Kritik, Hinweise,... zu den Berufen und Ehrenämtern dürfen jederzeit an arbeitsminister@zauberhogwarts.de geschickt werden.
:blumen:

Benutzeravatar
ZauberNes
MinimuffMinimuff
Beiträge: 72
Registriert: 01.02.2014 17:12

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von ZauberNes »

Huhu :)

Diesmal wird es kurz, versprochen ;)

Ich wollte nur schnell auf Bibliothek eingehen. Ich habe bei den "normalen" Bestseller geschaut. Aber weißt du woran es liegt? Es wird nach Note angezeigt und nicht ins Verhältnis gesetzt, wie viele abgestimmt haben. Also wenn eine Person ein Buch mit 5 Sternen bewertet wird dieses dann ganz oben angezeigt - weil Note 5. Andere Bücher mit mehr Bewertungen haben dann wahrscheinlich keine 5 oder 4, sondern eher so eine 3, weil die Note ja der Durchschnitt der Bewertungen ist - einige geben eine 5 und andere eine 1 oder so ähnlich (nur als Beispiel). Damit ist die Liste leicht "manipulierbar"? Ich meine im Sinne von: Ich schreib ein Buch und sag meinen 5 ZH-Freunden, sie sollen es mit 5 Sternen bewerten.. und schon steht es oben auf der Bestseller-Liste!
"Verstehe schon, was du meinst. Es wäre vielleicht gut, wenn man fertig geprüfte Sets beiseite legen könnte, sodass man wieder Kapazitäten hat."
Oh den Vorschlag finde ich super! :D

Und kurz zur Musik wollte ich noch etwas sagen: das ist eventuell problematisch, da auch die Musik von HP dem Urheberrecht unterliegt und damit ohne Genehmigung der Urheber hier nicht eingefügt werden darf. Also klar ein Quiz dazu würde gehen (nur wie sollen die Fragen dazu aussehen? Außer: Wie heißt der Komponist? fällt mir spontan wenig dazu ein) aber alles was Notenblätter etc angeht wäre verboten.

So das wars schon :)
Liebe Grüße!

PS: Haha, ja als Student habe ich so manche Hausarbeit unter Zeitdruck abends schreiben müssen. Das übt xD Kann ich aber nicht empfehlen, ehrlich gesagt ;D

Benutzeravatar
Moony Lupin
NewbieNewbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2015 21:46
Wohnort: Deutschland

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von Moony Lupin »

Hallo zusammen.
Ich würde gern irgendwann mal Betaleser werden. Ich liebe eine gute Geschichte und finde, wer eine zu erzählen hat, soll sie teilen. Allerdings sehe ich auf der Berufeliste immer, dass sehr viele Betaleser als inaktiv gekennzeichnet sind. Ich höre aber auch von vielen Leuten, dass ihre Bücher schon lange zur Überprüfung angemeldet sind. Ich würde derlei Dinge gern verbessern und als Betaleser arbeiten.
"Deadman Inc. is open for business."
- The Undertaker (WWE)

Benutzeravatar
Klara-Black
KnuddelmuffKnuddelmuff
Beiträge: 81
Registriert: 28.03.2013 13:32

Re: Wunschberufe / allg. offene Diskussionsrunde zu den Beru

Beitrag von Klara-Black »

Huhu,

ich finde es intressant, dass es sowas gibt, zh hat das nötig, wie ich finde...

Ich will gar nicht wissen, wie oft ich schon mitbekommen habe, wenn sich die Leute dadrüber aufgeregt haben, weil sie nie einen anderen Beruf bekommen haben :( Sehr schade...

Ich war, wenn ich einen Beruf hatte immer Autor, weil ich immer es versäumt habe, zur richtigen Zeit im Zauberrei Ministerium nachzuschauen.
Meine Galleonen habe ich entweder durch Abenteuer, Rätsel und Quizaufgaben bekommen oder ich hab im Koffer schon Bilder gemalt und Beiträge verfasst.

Es ist wirklich schade, denn nach einer gewissen Zeit ist die Aufgabe eines Autors wirklich sehr ausgelutscht und die wenigsten bekommen die Möglichkeit dies zuändern.
Am meisten regt es aber auf, wenn die Leute, damit angeben, dass sie XY sind und ihrer Aufgabe aber überhaupt nicht nachgehen. Also wenn sie zum Beispiel Wettbewerbsverwalter oder Betaleser sind.
Mir fällt gerade nicht die Bezeichnung ein, aber es gibt ja einen Beruf, der sich um die Verwaltung der Vorhersagen in Treawlaneysturm kümmert, macht das überhaupt jemand oder was ist da eigentlich die Aufgabe?
Ich habe den Sinn dieses Berufes noch nicht ganz verstanden.

Ich finde, dass man die Auswahlkriterien der Betaleser erhöhen sollte. Also erstmal, dass man mindestens 14 Jahre alt sein sollte. Außerdem sollte man in der Bewerbung angeben, wie oft man in der Woche für diesen Beruf Zeit hast. Ich habe durch meine Betaleser oftmals mitbekommen, dass es dies sehr viel aufwand ist und Zeitintensive.
Einfach strengere Auswahlkriterien um Fehlern wie mangelender Zeit und fehlender Grammatik-und Rechtschreibkenntnise vor zubeugen. Ich hatte schon zwei unterschiedliche Betaleser mit der ersten war ich sehr zufrieden, sie brauchte zwar zeitlich etwas länger (weil Privatleben halt vorgeht) aber meine Texte waren danach eigentlich Fehlerfrei. Bei meiner zweiten Betaleserin war der Text sehr schnell korrigiert, später wurde ich jedoch von Zh-Freunden, die ich gebeten hatte meinen Text zulesen auf mehrere Grammatik-und Rechtschreibfehler hingewiesen...


Jetzt noch ein komplett anderes Thema, ich glaube die wenigsten wissen, dass es Moodys Koffer überhaupt gibt. Man sollte dies viel presenter gestalten, damit auch Journalisten und Autoren die Möglichkeit haben, schnell Galleonen zuverdienen. Die Aufgaben sind dabei überhaupt nicht schwer und ein Text ist schnell geschrieben, die Elfen schauen, dann einfach nur noch ob der Text korrekt ist. Auch ein Bild für den Koffer muss nicht sehr aufwendig sein oftmals reicht eine Skizze. Ich glaube das Potenzial des Koffers wird unterschätzt.
Ich fände es gut, wenn im Forum eine aktuelle Liste eingerichtet wird in der drin steht, welche Themen noch einen Beschreibungstext oder ein Bild brauchen.
Außerdem wäre Moodyskoffer eine super Hilfe für den Unterricht, weil jeder sofort etwas nachlesen kann nur die wenigsten wissen überhaupt davon.

Deswegen bräuchte man auch keine Schulbücher in der Bibilothek, es steht ja alles schon im Koffer ;)
Vielleicht sollte man Gina mal vorschlagen, den Koffer noch bei Aktivitäten einzuführen?


So das wars fürs erste, ich werde mich mit den anderen Punkten noch außer einander setzten, wenn ich die Zeit habe :) Bin auf eure Meinung gespannt ^^

Ich konnte, dass ganze mal aus Sicht der Kofferelfenhelfer beschreiben^^

lg Klara
BildBildBild

*klick*

Antworten