Information: Das Forum wurde auf eine neue Version umgestellt. Daher gibt es hier bisher nur das Standarddesign. Ich werde mich bald darum kümmern, dem Forum das richtige Aussehen zu verpassen und alle Einstellungen zu tätigen. Bis dahin könnt ihr hier aber natürlich trotzdem weiter posten. :)

Bellatrix Lestrange/Das Leben einer Todesserin

Hier könnt ihr eure Fanfictions und Gedichte zu Harry und seiner Welt vorstellen.

Moderatoren: Jojo, ZH_Zohan

Antworten
Aurora Thinkleback
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2016 19:48

Bellatrix Lestrange/Das Leben einer Todesserin

Beitrag von Aurora Thinkleback »

Hallo! :D Ich habe diese FF zwar schon in der Bibiliothek hochgeladen,aber wer liest da schon? ;) Hier also meine FF rund um Bellatrix Lestrange (Aus unerfindlichen Gründen mein Lieblingscharakter).
"Bella!", ertönte die Stimme ihrer Mutter, Druella vom Wohnzimmer hinauf. "Kommst du?". "Gleich!", erwiderte das elfjährige Mädchen genervt. "Ich muss noch was erledigen!". Augenrollend wandte sich die Reinblüterin wieder einem Zeitungsartikel im "Tagespropheten" zu, der über einen kürzlichen Übergriff der Todesser in der Downingstreet berichtete. Das schwarzhaarige Mädchen las weiter: ...die elfjährige Gillian White (11) konnte durch eine Hintertür flüchten, ihre Eltern Rose White (35) und Maximillian White (38) starben bei dem Attentat durch einen Todesfluch. "Es ist eine Tragödie!", äußerte sich Rufus Scrimgeour, der gegenwärtige Leiter der Aurorenabteilung, zu dem Vorfall. "Die Whites gehörten zu den besten Auroren, die wir je hatten!". Die Tochter des verunglückten Ehepaares wurde von ihrer Großmutter aufgenommen. Um ihren jetzigen Aufenthaltsort wurden starke Sicherheitszauber gelegt, um die Sicherheit der Familie White zu gewährleisten. Bellatrix betrachtete ein Bild, dass dem Zeitungsartikel beigelegt war: Es zeigte eine glückliche Familie vor einem modernen Haus stehen: Die schwarzhaarige Frau links auf dem Bild lehnte sich an die Wange ihres blonden Mannes, der auf der rechten Seite abgebildet war, das fünfjährige Mädchen vor den Beiden lachte in die Kamera. Bellatrix fühlte keinerlei Mitleid für das Geschick der Familie: Die Whites waren eine Familie aus Schlammblütern! Verächtlich betrachtete sie die lachende Rose White: Sie war die erste Hexe, die es seit Generationen in ihrem Stammbaum gegeben hatte. "Und mit so einer soll ich zur Schule gehen!", dachte Bella, halb entsetzt, halb verächtlich. "Bellatrix Pomona Black!", ertönte die aufgebrachte Stimme ihrer Mutter. "Du kommst jetzt sofort hierher!". "Ich komme schon!", rief die reinblütige Hexe. Das Mädchen verließ den großzügig eingerichteten Raum und lief polternd die Treppen hinunter.

Was haltet ihr von meiner Geschichte? Würde mich über Kommentare freuen!

Antworten