Hilfe für die Hufflepuffs

Was ist deine Lieblingsstelle und welches Buch hat dir am besten gefallen? Das alles gibt's hier!

Moderatoren: Izzie, Albus, Modis

Benutzeravatar
Judith
IrrwichtIrrwicht
Beiträge: 1039
Registriert: 07.06.2008 15:02

Beitrag von Judith »

Also...jetzt muss ich mal meine Meinung zu dem Thema loswerden!

1. Von dem Buch habe ich noch nie etwas gehört.

2. Ich denke, dass es in jedem Haus sowohl intelligente als auch schlaue Schüler gibt und es ist...

3. ...ein riesen Vorurteil gegenüber allen Hufflepuffs, dass sie nicht so schlau seien. Wer sagt denn, dass fleißige und treue Leute dumm seien? Sicher, es heißt in all den Büchern immer, dass die ganzen Flaschen nach Hufflepuff kommen, aber ich denke das wird vor allem deswegen gesagt, da viele Leute die Eigenschaften von Hufflepuffs für nicht so "cool" halten wie z.B. die Eigenschaft listig, intelligent oder mutig. Das heißt aber nicht, dass Hufflepuffs unintelligent sind. Ich denke sogar, dass Hufflepuffs sehr schlau sind, da bei ihrem ganzen Fleiß, was z.B. das Lernen betrifft, sie doch auch viel lernen müssen. Vielleicht legen Hufflepuffs mehr Wert auf z.B. Treue als auf Intelligenz, wie es z.B. die Ravenclaws tun würden, aber das heißt nicht, dass Hufflepuffs nicht auch Intelligenz wichtig finden.
Die ganzen Vorurteile gegenüber Hufflepuffs werden sicher dadurch auch bestärkt, dass, besonders früher und in Märchen und so, Leute die fleißig und "fromm/brav" waren als leicht hinters Licht zu führen galten. Wie gesagt, halte ich das aber für ein Vorurteil, da Fleiß Intelligenz ja nicht ausschließt. Natürlich kann es ja sein, dass die Leute in Ravenclaw oder Slytherin noch intelligenter sind als Hufflepuffs, aber das heißt nicht, dass Hufflepuffs dumm sind.Lange Rede kurzer Sinn: Ich halte es für ziemlich unfair ein Buch "Hilfe für Hufflepuffs" zu nennen und denke das es ein riesen Vorurteil gegenüber allen Hufflepuffs ist, sie Flaschen zu nennen oder zu denken, dass sie dumm sein.

Aber sonst denke ich, dass das Buch ganz interessant ist, ich will damit halt nur sagen, dass ich den Namen nicht so ganz gelungen finde.
[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/bdji-4.jpg[/img]

Benutzeravatar
Miranda Habicht
KnieselKniesel
Beiträge: 204
Registriert: 09.02.2008 00:29

Beitrag von Miranda Habicht »

Ich hab das Buch gelesen und ich finds gut. Den Titel find ich ganz lustig, man darf das nicht so eng sehen...^^

Benutzeravatar
Lily Luna
KoboldKobold
Beiträge: 653
Registriert: 29.06.2008 18:43

Beitrag von Lily Luna »

Judith hat geschrieben:Also...jetzt muss ich mal meine Meinung zu dem Thema loswerden!

1. Von dem Buch habe ich noch nie etwas gehört.

2. Ich denke, dass es in jedem Haus sowohl intelligente als auch schlaue Schüler gibt und es ist...

3. ...ein riesen Vorurteil gegenüber allen Hufflepuffs, dass sie nicht so schlau seien. Wer sagt denn, dass fleißige und treue Leute dumm seien? Sicher, es heißt in all den Büchern immer, dass die ganzen Flaschen nach Hufflepuff kommen, aber ich denke das wird vor allem deswegen gesagt, da viele Leute die Eigenschaften von Hufflepuffs für nicht so "cool" halten wie z.B. die Eigenschaft listig, intelligent oder mutig. Das heißt aber nicht, dass Hufflepuffs unintelligent sind. Ich denke sogar, dass Hufflepuffs sehr schlau sind, da bei ihrem ganzen Fleiß, was z.B. das Lernen betrifft, sie doch auch viel lernen müssen. Vielleicht legen Hufflepuffs mehr Wert auf z.B. Treue als auf Intelligenz, wie es z.B. die Ravenclaws tun würden, aber das heißt nicht, dass Hufflepuffs nicht auch Intelligenz wichtig finden.
Die ganzen Vorurteile gegenüber Hufflepuffs werden sicher dadurch auch bestärkt, dass, besonders früher und in Märchen und so, Leute die fleißig und "fromm/brav" waren als leicht hinters Licht zu führen galten. Wie gesagt, halte ich das aber für ein Vorurteil, da Fleiß Intelligenz ja nicht ausschließt. Natürlich kann es ja sein, dass die Leute in Ravenclaw oder Slytherin noch intelligenter sind als Hufflepuffs, aber das heißt nicht, dass Hufflepuffs dumm sind.Lange Rede kurzer Sinn: Ich halte es für ziemlich unfair ein Buch "Hilfe für Hufflepuffs" zu nennen und denke das es ein riesen Vorurteil gegenüber allen Hufflepuffs ist, sie Flaschen zu nennen oder zu denken, dass sie dumm sein.

Aber sonst denke ich, dass das Buch ganz interessant ist, ich will damit halt nur sagen, dass ich den Namen nicht so ganz gelungen finde.
Gut gesagt *thumbs up*
Den titel finde ich nämlich auch total daneben und das Buch ist iwie auch doof...

mfg
Bild
Set von nath.


Bild
Beste FF meines Lebens ♥

Benutzeravatar
Phoeliz
IrrwichtIrrwicht
Beiträge: 1234
Registriert: 09.04.2008 21:23

Beitrag von Phoeliz »

Lustig, von diesem Buch hab ich bis jetzt noch nie gehört... ^^
Aber ich würde mal sagen, dass der Titel nicht als Diskriminierung von Hufflepuffs gemeint ist. Erstens macht sich das vom Titel gut (Hilfe für Hufflepuffs) und zweitens (was viel wichtiger ist) ist das ein Seitenhieb auf die Eigenschaft der Hufflepuffs "fleißig zu lernen" (Zitat: Harry-Potter-Wiki), der vermutlich durchaus positiv gemeint ist. Ich würde mal sage, der Gedanke, der dahinter steckt, ist folgender: Alle Harry-Potter-Fans, die genau so fleißig wie die Hufflepuffs etwas lernen wollen - in diesem Fall etwas über die Harry-Potter-Welt - können das mit diesem Buch tun.
Der Titel muss also gar nicht so böse gemeint sein und ich unterstelle jetzt mal dem Autor (oder wer auch immer das Buch so genannt hat), dass hinter dem Titel eher mein Gedanke steckt... :D
It's all a bit Harry Potter.

Benutzeravatar
Lily Luna
KoboldKobold
Beiträge: 653
Registriert: 29.06.2008 18:43

Beitrag von Lily Luna »

joa, em die Sivchtweise sollte man auch bedeken
Bild
Set von nath.


Bild
Beste FF meines Lebens ♥

Antworten