Information: Das Forum wurde auf eine neue Version umgestellt. Daher gibt es hier bisher nur das Standarddesign. Ich werde mich bald darum kümmern, dem Forum das richtige Aussehen zu verpassen und alle Einstellungen zu tätigen. Bis dahin könnt ihr hier aber natürlich trotzdem weiter posten. :)

Harry Potter = Gotteslästerung?

Was ist deine Lieblingsstelle und welches Buch hat dir am besten gefallen? Das alles gibt's hier!

Moderatoren: Albus, Izzie

Rosmerta
Knuddelmuff
Knuddelmuff
Beiträge: 92
Registriert: 02.02.2013 10:17
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Rosmerta »

HermineJaneG hat geschrieben:Oh! Mein! Gott! wie kann ein mensch so eine altertümliche einstellung haben!

Es ist wirklich nicht zu fassen das überhaupt ein Mensch so etwas denken kann!
Ich bin auch Christ und ein Riesen-HP-Fan. Wenn der Mann Schriftsteller wäre, würde ich glatt sagen, der ist nur neidisch :!: :!: :!: :!: :!: :!:

@PaulineNuss: Ich bin zutiefst beeindruckt von deinen Formulierungen und Argumenten, der mann muss einem fast leidtun, bei so eine ausdruckstarke e-mail musser erstmal worte finden ;-)
Ganz deiner Meinung, wirklich!

wo wohnt dieser Mann?? Ich will ihn umbringen!!!!!! :mad: :mad: :mad:

Tschuldigung, ist mir gerade so rsusgerutscht, natürlich würde ich das nie machen! :engel:
Ich musste nur mal kurz meine Wut raus lassen! :mad:

Warum sieht er eigentlich nur das schlechte (gut, bei HP gibt es nichts schlechtes)?
Oder reimt es sich jedenfalls zusammen? Das es "böse" gibt kann schon einmal keine Gotteslesterung sein, denn Jesus wurde ja auch an ein Kreuz genagelt, ich meine da kann er sich schlecht aufregen wenn jemand verzaubert oder von Avada Kedavra getroffen wird! Ganz ehrlich, ich stelle mir einen Tot durch den Todesfluch nicht so schlimm vor wie wenn ich an ein Kreuz genagelt werden würde!

Außerdem gibt es auch im realen Leben noch Tiere, die einem etwas tun, man muss sich nur einmal Raubtiere anschauen! Bei HP gibt es hald (auch) andere "böse" Wesen!
Und man kann auch nicht sagen, dass es nur böse Wesen gibt! Einhörner, minimuffs u.s.w. sind doch ganz bestimmt nicht gefährlich!

Auch währe es ein bisschen langweilig, wenn es nichts gäbe, gegen das man sich währen muss! Das ist ja das tolle, durch diese "bösen" wird die Freundschaft gestärkt, und man lernt wie wichtig die Liebe ist! Und wenn es keinen dunklen Lort, keine Riesen, Baselisken u.s.w.
gäbe, währe es nicht Harry Potter!!!
bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden. Und die, die ohne Liebe leben. Albus Dumbledore


Auf ZH bin ich auch Rosmerta

Abraxas
Minimuff
Minimuff
Beiträge: 56
Registriert: 26.03.2013 16:40

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Abraxas »

Ohh.. ich hatte einen ECHT langen Text... einmal was falsches gedrüückt und er war weg... nicht wiederherstellbar... (jetzt werde ich zwischendrin speichern!!)
OK.. nochmal von vorne!!
Erstens: Ich bin gläubiger Christ, also werft mir in dem Beitrag bitte keine Gotteslästerung vor... Ich mache mich alleine über den Text lustig!!
Wenn man den Text unsere Professors auseinandernimmt und so betrachtet ist er echt goldig!! (tut mir leid, wenn ich mich jetzt etwas sehr über den guten Herren lustig mache... ist nicht persöhnlich gemeint!!
Ich fange erstmal ganz am Anfang an:
Die Harry-Potter-Manie Harmlose Fantasie oder gefährliche Magie?
Gefährliche Magie... im Buch? Jaa!!! In echt? Ich dachte immer, dass die Kirche die Ansicht vertritt, es gäbe gar keine Magie??
Das Besondere: Das Internat ist eine Zauberschule und Harry ist ein Zauberlehrling, der in die magischen und dunklen Künste eingeweiht wird.
Das hört sich jetzt mMn so an, als würde Harry die Schwarze Magie betreiben!! Ist das so? Habe ich etwas im Buch übersehen? Oder sollte sich der verehrte Professor eine neue Brille zulegen? Außerdem sind die Dunklen Künste doch nicht dunkel im Sinne von finster... Das ist ein Eigenname!!
Wie die Kinder sind auch die Medien „begeistert“: Die Harry-Potter-Romane seien wunderschöne Märchen, sie würden die Fantasie wecken, sie seien (angeblich) spannend und lehrreich, sie würden zum Lesen animieren und das Selbstbewusstsein der Kinder fördern, die Kinder würden lernen, auf die eigenen Kräfte zu vertrauen und sich trotz widriger Umstände zu behaupten. Wissenschaftler und Pädagogen empfehlen die Harry-Potter-Lektüre, und die Autorin – inzwischen Mehrfachmillionärin – erhielt den Ehrendoktor für Literaturwissenschaften.
Was? Sind sie nur angeblich spannend?? Haben Sie sie doch nicht gelesen? Oder hatte ich mit meiner Befürchtung recht und sie brauchen eine neue Brille?
Also eins muss ich sagen: Jo hat den Doktor mehr verdient als unser guter Herr Proffessor hier!! Sie ist außerdem eine der wenigen "Mehrfachmilionärinen, die ihre Millionen verdient hat! Vergleichen Sie das mal mit den Milionären in Hollywood!! Hat sie nicht ewig versucht ihr Buch zu veröffentlichen und einen Verlag zu finden und dafür gekämpft? Und hat sie nicht ihre Einnahmen von 'den Märchen von Beedle dem Barden' an arme Kinder gespendet? Will die Kirche so etwas nicht??
Welche Fantasien und Gedanken sollen unsere Kinder beherrschen ?
Ganz einfach: Schöne!! Mit Harry Potter kann man einfach mal in die Welt der Magie entschlüpfen und den bedrückenden, sorgenvollen Alltag vergessen!!
In der Welt des Harry Potter gibt es den Schwebe-, den Gedächtnis-, den Verwandlungs-, Entwaffnungs-, Erstarrungs- und den Heilungszauber. Zu den Zauberkünsten gehören das Aufblasen von Menschen (!), das Bannen und Verfluchen, die Einleitung der Trance, das Löschen von Erinnerungen (!), das Unsichtbarmachen, die körperliche Verwandlung, die Wahrsagerei, das Anfertigen von Zaubertränken, das Töten mit Hilfe nichtnachweisbarer Gifte, die „schwarze Magie“, die „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ und schließlich „die Entfesselung des Schreckens“ (2. Band/158).
Ok.. wo fang ich an??
-das Aufblasen von Menschen (!): Einfach ein Witz, ein Spaß... Fantasie!! Haben sie keinen Sinn für Humor??
-Löschen von Erinnerungen (!): Was ist daran soo schlimm?? Es passiert viel schlimmeres in anderen Büchern... Eingebildete Käuze wie Lockhardt oder manche andere *Seitenblick* sind viel schädigender für die heutige Jugend
-„schwarze Magie“: EIGENNAME!! (schreibt man grooß)
-„Verteidigung gegen die dunklen Künste“: Verteidigen Sie uns nicht grade gegen die "Dunkle Kunst" von Harry Potter"?
-„die Entfesselung des Schreckens“ (2. Band/158): Booahh, Sie sind SO WEIT gekommen?? Haben sie das Buch nicht vor Entrüstung in eine Ecke geschmissen?? Achso... ja: "Man kenne seinen Feind"!!
Die Welt der Ekeltiere und Horrorwesen
Gottes Schöpfung umfasst schöne und niedliche Tiere sowie Ekeltiere, sinnlich wahrnehmbare und unsichtbare Wesen. Die Welt des Harry Potter, in die unsere Kinder eingeführt werden sollen, ist die Welt der Ekeltiere und Horrorwesen: Zu den natürlichen Ekeltieren gehören Schlangen, Ratten, Fleder-mäuse, Blutegel, Kröten, Schnecken, Flubber-würmer usw. Zu den Horrorwesen gehören:
-Feen, Elfen, Gnome, Trolle, Kobolde, Zwerge, Wichtel
-Vampire und Werwölfe
-Geister, durchscheinende Geister, Wassergeister, Poltergeister Drachen und Riesen-Monster
-einbeinige Hinkepanke, Kappas, schuppige Affen, dreiköpfige Hunde, Riesenspinnen und Riesenschlangen
„monströse Geschöpfe“ (2/258), „kleine Biester“ (2/106), „hässliche Scheusale“ (3. Band/125), „schreckliche Dementoren“, die die Seelen aussaugen und Menschen in Zombies verwandeln (3/91,193,196), “übelgrüne Kreaturen“ (3/161), „widerwärtige Geschöpfe“ (2//82), „Horrorgestalten“ ( 3/212).
Da musste ich mal alles zitieren!!
1. Ekeltiere und Horrorwesen?? Sie lassen ja nichts gutes übrig!! Ich fang mal mit Aufzählen der schönen Geschöpfe an:
-Einhörner
-Hippogreife
-Knuddelmuffs
-Eulen
...
2.natürlich Ekeltiere?? Es gibt auch Leute, die Regenwürmer süß finden!! Bekämpfen Sie etwa auch Spinnen und Schnecken??
3.Horrorwesen: Elfen und Feen?? Ist Tinkerbelle ein Horrorfilm?
Zwerge: ähhm..ok?? Horror?? Wenn Sies sagen^^
4.Wenn ich einzelne Wörter aus Pippi Langstrumpf rauspicken würde könnte es auch wie ein 'Horrorbuch' klingen. Wenn sie Harry Potter schon als solches bezeichnen... Was schreibt dann Stephen King?
Die Welt des Harry Potter ist eine Welt der permanenten Angst vor Angriffen von Zauberern und Horrorwesen, und das Leben ist ein ständiger Abwehrkampf.
Ähh...ok.. Ist das echte Leben das etwa nicht??
In dieser Welt gibt es u.a. folgende Erlebnisse und „Vergnügungen“:
-Schnecken werden erbrochen
-Froschgehirne werden verspritzt
-Ekel erregender Gestank
-Innereien mit Maden
-Katzen, die am Schwanz aufgenagelt sind
-Eingeweide, die außen sind
-das Zerstampfen von Blutegeln
-Augen groß wie Teller
-Nasen groß wie Melonen
-Hexen mit vielen Armen, die aus den Kopf wachsen
-Zaubertränke mit Schlamm, Rattenschwänzen, Haaren, Spinnen
-getrocknete Kakerlaken usw .
Was davon ist bitte ein 'Vergnügen'?? Außerdem: jemals Geschichtsbücher gelesen? Oder die Bibel? Gegen Jesus Kreuzigung ist eine Katze, die am Schwanz aufgenagelt ist doch gar nichts!! (außerdem es ist genau EINE Katze!! Haben Sie das Buch je gelesen??)
Mehr muss ich dazu glaube ich nicht schreiben...
Die Welt des Harry Potter ist die Welt der Geisteskrankheit und des Wahnsinns. Die Erlebnisse des Harry Potter gleichen den Schilderungen von Psychiatriepatienten, die von Psychiatern als bloße „Halluzinationen“ abgetan werden. Aus schamanischer (und biblischer) Sicht gibt es diese Welt der Horrorwesen tatsächlich. Schamanische Reisen in die Unterwelt sind fast immer Begegnungen mit Horrorwesen (vgl. Harner, Montal, Oertli, Castaneda, Eliade, Franzke). Wie die Schamanen und viele Psychiatriepatienten hört Harry Potter Stimmen von unsichtbaren Wesen, die ihn ängstigen und nachdrücklich zum Töten (vgl. 2/126, 143, 150, 152, 218, 356) auffordern. Genau dies hört man immer wieder von Amokläufern, Triebtätern und Geisteskranken.
Bitte?? Sollen jetzt etwa die (ich schätze) über Milionen Harry Potter Fans Amokläufer sein? Ich bin zutiefst getroffen!!
Und spielt sich Harry Potter (mit den ganzen schönen Momenten, der Liebe und der Hoffnung, dass das Gute durchdringt) etwa in der Hölle ab??
Die Harry-Potter-Pädagogik ist verfassungswidrig. Sie verstößt gegen die Pflicht des Staates zur weltanschaulich–religiösen Neutralität. Wenn schon der bloße Anblick des Kruzifixes und/oder des Kopftuches (einer Muslimin) gegen das Grundgesetz verstößt, dann erst Recht das intensive Studium magischer Lektüre im Unterricht staatlicher Pflichtschulen.
Ähhmm.. jaaa... Und die Hexenverfolgung war richtig??
Die Konfrontation mit Ekeltieren, Horrorwesen und Horrorszenen ist eine brutale Misshandlung kindlicher Seelen.
Schön zu wissen... Ich glaube, ich kann Sie leider nicht mehr ernst nehmen!!
In diesem Zeitalter wird es keine Toleranz für „Muggel“ geben: „Muggel“, die die Magie ablehnen, sind „böse“ und die Feinde der (herrschenden) Hexen und Magier.
Aha... Die Hauptpersonen kämpfen doch dagegen, wenn ich mich richtig entsinne!! Wenn es in dem Buch nichts böses gäbe, wo mit sollte man ein paar tausend Seiten füllen??
Die Folgen für Deutschland werden verheerend sein: Christen, die die Magie ablehnen und vor ihrer Ausbreitung warnen, werden diskriminiert und verfolgt werden. Immer mehr Menschen werden seelisch krank und geistig verwirrt, die Zahl der Einweisungen in die Psychiatrie explodiert, die Beiträge zu den Krankenversicherungen werden weiter drastisch steigen müssen, die Zahl der „unerklärlichen“ Morde, Selbstmorde und Amokläufe wird zunehmen. Die Liebe in den Herzen wird erkalten, und der Hass und die Gewaltbereitschaft werden wachsen. Die Abwendung vom biblisch bezeugten Gott und die gleichzeitige Hinwendung zur Magie und zur Hexerei wird auf Deutschland einen göttlichen Fluch legen und Deutschland (und die Länder, die das gleiche tun) gerichtsreif machen; die Verbreitung magischer Praktiken wird den Wohlstand und das soziale Zusammenleben ruinieren (vgl. u.a. 5 Mose 28 ff).
Jaaa... *ernst guck* solche Folgen kann ein Kinderbuch haben!!
Echte Christen müssen die Lektüre der Harry-Potter-Romane sowie aller vergleichbaren Bücher (wie z.B. die Romane eines O. Preußler) aus Glaubens- und Gewissensgründen entschieden ablehnen
Jetzt zeiht er auch noch den armen Krabat rein.. was sollen wir dann lesen?? Winnie der Pu?? Ach nein... da gibt es ja sprechende Tiere, das könnte uns verseuchen und den Weltfrieden stören (unerklärlich Morde und dergleichen)!! Ja... so ist das... *kopf schüttel*

Zusammenfassung: ich glaube, dass unser verehrter Doktor nur etwas Aufmerksamkeit wollte und "ziemlich" neidisch auf Jos Erfolg und ihren verdienten Doktortitel war.

Danke, dass ihr meine Meinung gelesen habt!!
LG Abraxas
"You may not like him Minister, but you can't deny it: Dumbledore's got style."

Katniss Granger
Sphinx
Sphinx
Beiträge: 1910
Registriert: 31.08.2012 15:33
Wohnort: Narnia

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Katniss Granger »

Ich musst ein paar mal echt lachen, als ich deine Antworten gelesen habe.

Aber ja, es hat ganz schwerwiegende Folgen auf Deutschland (und wahrscheinlich auch andere Ländern). Schliesslich ist es schon ein Jahr (ist es ein Jahr xD??) her, dass der letzte Film erschienen ist. Schlimm wie sich Deutschland seit da verändert hat ^^

Sorry, aber wenn Dummheit Velo fahren könnte, würde dieser 'Professor' rückwärts den Mount Everst hinauf bremsen!
Become friends with people who aren't your age. Hang out with people whose first language
Bild
isn't the same as yours. This is how you see the world. This is how you grow.

Abraxas
Minimuff
Minimuff
Beiträge: 56
Registriert: 26.03.2013 16:40

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Abraxas »

Es hat auch echt viel Spaß gemacht den Artikel zu schreiben (ich hab ihn ja 1.5 Mal geschrieben).
Haha:D jaa!! Wahrscheinlich würde er über den Berg hinaus fahren!!
"You may not like him Minister, but you can't deny it: Dumbledore's got style."

Katniss Granger
Sphinx
Sphinx
Beiträge: 1910
Registriert: 31.08.2012 15:33
Wohnort: Narnia

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Katniss Granger »

Ach und was ich noch loswerden will:

Es ist mir so egal, wie dumm der Professor ist, ich bin

HARRY POTTER FAN 4EVER :D ;-) :verliebt:
Become friends with people who aren't your age. Hang out with people whose first language
Bild
isn't the same as yours. This is how you see the world. This is how you grow.

Ginny.Waesley
Minimuff
Minimuff
Beiträge: 74
Registriert: 19.12.2012 16:19

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Ginny.Waesley »

Dieser Typi hat ne KLATSCHE!l!!!! Ich meine " Die Welt der Ekeltiere und Horrorwesen" Ich meine wie VIELE Bücher gibt es wo Horrorwesen vorkommen ??? TAUSENDE!!! Und so was nennt man FANTASY!!!! Und Fanatsy ist einfach nur cool ich meine der könnte sich dann auch über Herr der Ringe oder so beschweren oder Twilight!

Ich Hasse diesen Typ der Bildet sich was ein und ich glaube nicht dass das Gotteslästerung ist!!!! :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:


[size]AHHHHH!!!!!! DER IST SO VERRÜCKT!!!! ICH WILL NICHT WISSEN WIE ALT DER IST!!!!![/size]
Bild

Harry Potter forever!

Bild

Herr der Ringe forever!

theCheshireCat
Knuddelmuff
Knuddelmuff
Beiträge: 93
Registriert: 26.03.2013 23:58

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von theCheshireCat »

Das ist so unlogisch dass es schon wieder lustig ist xD

Ich verstehe ja noch halbwegs seine christlichen Ansichten, er ist halt der Meinung dass man an nichts glauben soll dass Gott nicht erschaffen oder 'gewollt' hat..

Aber ist nicht genau das der Sinn von Fantasy? o.o
Sich Dinge vorzustellen, die man im Alltag nicht hat, und sich daran erfreuen.
Wir sind doch wohl in der Lage, Fantasie von der Realität zu unterscheiden -.-
Und ehrnsthaft, nicht alles was in der Bibel steht kann man vollkommen ernst nehmen..
After all this time?
~
Don't wanna let you down
but I am hellbound

~
Allways.

Jonas Potter
Hauself
Hauself
Beiträge: 265
Registriert: 16.06.2012 21:17
Wohnort: Godrics Hollow

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Jonas Potter »

Der ist doch nicht mehr ganz dicht...So ein Ars***lo** behauptet,dass J.K.Rowling,die wohl beste Autorin der Welt,Kinder in die Welt des Satanismus einführen will...Ich glaub der hat nen Dachschaden und denkt deswegen,dass Harry Potter gefährlich ist.Er ist frustriert denke ich mal...
Es ist der Wert der Überzeugungen, der den Erfolg ausmacht. Nicht die Anzahl der Anhänger.
Remus John Lupin

Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.
Albus Dumbledore

Lehrer in VgddK, 5.Klasse

snape13
Ghul
Ghul
Beiträge: 444
Registriert: 24.02.2013 13:45

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von snape13 »

Ich stimme euch allen zu!
Ich bin auch Christin, aber ich GLAUBE ja auch nicht an Harry Potter, ich WEIß ja, das das alles nicht echt ist(leider)
Ganz besonders hat mich aufgeregt:
" Verschwiegen wird auch, dass es sich bei den Harry-Potter-Romanen um äußerst schlechte und langweilige Literatur handelt, die ihren Erfolg einzig und allein dem weit verbreiteten „Geist der Magie“ verdankt. "

Mal ganz erlich: er kann meinet wegen sagen, dass ER die Bücher langweilig und schlecjt findet, aber so wie er das da sagt, klingt es so, als ob die Bücher schlecht und langweilig geschrieben SIND und basta!
Schon mal was von "unterschiedlichem Geschmack" gehört??
Und wie kann VERSCHWIEGEN werden, dass die Bücher langweilig sind??
Alle wirklichen HP fans haben die ja selbst gelesen und finden sie toll! Und da gibt es nichts zu verschweigen!

Und wenn ich richtig gelesen habe bezichtigt er Rowling, mit dem Teufel oder so im Bunde zu sein, weil man sich so etwas ja nicht ausdenken kann!
Äh doch..

Ich hab ihn mal gegoogelt, er gehört der Freikirche an und ist an der Universität Hannover.
Und dann das unsere armen seelen schwarz und hart werden, ich denke, wenn wir etwas nur aus Spaß lesen und das nicht für die Realität halten berührt das unsere Seele nicht so wirklich!

Und dann das in Harry Potter alle Nichtmagier diskreminiert werden, ja das ist teilweise so, aber es wird die ganze Zeit als Problem dargestellt, das zu beheben versucht wird!
Und Harry da ganz vorne weg, also lernt man doch eher, dass man alle gleich behandeln soll und das alle gleich viel wert sind und so...

Also ich würde ja gerne noch mehr sagen, aber ich denke jetzt reicht es erst mal...
Hoch lebe die Schule-so hoch das niemand mehr dran kommt:)

Ari Prussia
Mondkalb
Mondkalb
Beiträge: 186
Registriert: 23.04.2013 00:04
Wohnort: Hogwarts

Re: Harry Potter = Gotteslästerung?

Beitrag von Ari Prussia »

Dieser Mensch ist das allerletzte, kleingeistig, von Neid und Hass zerfressen und einfach nur widerlich. :mad:
Was der Betreibt kann man ohne Weiteres als Hetze und Hassrede bezeichnen.
Der Herr "Professor" braucht definitiv einmal einen sehr, sehr langen Aufenthalt in einer geschlossenen, psychiatrischen Anstalt, in welcher man sich seiner Probleme annimmt und ihn behandelt.
Wahrscheinlich versucht er mit der Hetze und dem Hass auf die Harry Potter Bücher irgendetwas zu kompensieren.
Seine eigene Erfolglosigkeit, das seine Mutter ihn nicht geliebt hat oder etwas in der Art.
Wer ernsthaft behauptet, Harry Potter würde "Antichristlichen und okkulten Charakter" haben oder zu "Religiösen Wahnvorstellungen der Magie und des Satanismus" führen, der hat sie auf gut Deutsch gesagt nicht mehr alle.
Und dergleichen nennt sich Professor und erhält in unserem Lande einen Doktortitel !!! :mad:
Den Doktortitel müsste man diesem Irren schleunigst aberkennen.
Schon allein auf die Idee zu kommen, Harry Potter sei eine religiöse, satanistische Verschwörung weist darauf hin, dass diese Person dringend Hilfe braucht und schwere psychische Erkrankungen wie Paranoia und Halluzinationen vorliegen können.

Harry Potter hat NICHTS, gar NICHTS mit Religion zu tun. Religion ist dort gar kein Thema ! Ferner lehrt es auch KEINE "schwarzmagischen" Praktiken und/oder verherrlicht schwarze Magie. IM GEGENTEIL !Außerdem stehen bei Harry Potter Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Güte und das Verzeihen an erster Stelle. Dies ist alles andere als antichristlich. Diese Werte sind im Christentum sogar hohe Güter.
Ganz davon abgesehen ist es Herr Franzke, der in höchstem Maße UNCHRISTLICH ist ! Seine Motive Neid, Hass, Zorn usw.
Hinzukommend scheut er sich nicht davor zu lügen um auf sich selber aufmerksam zu machen, aus reinem Eigennutz. All das ist UNCHRISTLICH !
Zuletzt geändert von Ari Prussia am 03.01.2016 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
"The power of accurate observation is called cynicism by those who have not got it."
- George Bernard Shaw

Antworten